Quiet Quiet Band’s Low Noon im Stream

Das Debütalbum der Londoner gibt auf die Zwölf

Quiet Quiet Band sind ein Sextett um Sänger Tom Purcell. Der Bandname soll wohl ein doppelter Negativ sein, denn der Folk-Punk der Londoner ist alles andere als ruhig. Sie vergleichen sich gerne mit Violent Femmes, Nick Cave und Johnny Cash, doch die Pogues haben anscheinend einen noch größeren Einfluss auf sie ausgeübt. Nach den beiden Singles “Battery Human” und “Bunks” veröffentlicht die Quiet Quiet Band am kommenden Montag ihr Debütalbum Low Noon. Die “rotting fruits in nu-folk’s verdant pastures”, wie sie sich selbst nennen, können aber jetzt schon nicht mehr an sich halten und streamen deshalb das Album vorab. Den Stream findet ihr unter dem Artikel. Unsere Highlights: “Fudge (Highly Poisoned)” und der wirre Walzer “10 Gallons of Hunt”.

s


Website // Facebook // Soundcloud

Fichon


wallpaper-1019588
Captian Marvel
wallpaper-1019588
Review – Epson ET-2710
wallpaper-1019588
ACHTUNG : Es zählt nur die Zutatenliste auf dem Produkt – Beispiel KINDER Bueno Ice Cream Bar
wallpaper-1019588
Internationale Computerspielesammlung: Weltweit größte Sammlung mit Online-Datenbank gestartet
wallpaper-1019588
Apple stoppt heimliche Synchronisation mit der iCloud
wallpaper-1019588
Kündigung Fitnessstudio: Darf man wegen Corona kündigen?
wallpaper-1019588
Lineage OS 17.1 basiert auf Android 10
wallpaper-1019588
Der Schnäderfräss