Puten-Curry mit Kokosmilch

Puten-Curry mit Kokosmilch
Ich mag indisches Essen total gerne (so wie auch japanisch, griechisch, italienisch, … und so weiter) Wie ihr merkt lege ich mich da nicht so fest und mein Geschmack ist breitgefächert. Wenn ich einmal indisch zu Hause koche, dann geht es allerdings über ein Curry nicht hinaus. Ich weiß das ist ein wenig einfallslos, aber über manche Gerichte traue ich mich nicht rüber. Entweder sie sind mir zu aufwendig oder die Motivation die manchmal doch außergewöhnlichen Zutaten zusammen zu suchen, geht vorher schon verloren. Deswegen auch die einfachen Gerichte, so wie dieses Puten-Curry mit Kokosmilch. Eine fruchtige Note bekommt das Curry durch ein wenig Ananassaft.
Puten-Curry mit Kokosmilch Puten-Curry mit Kokosmilch

Zutaten 2 Portionen Zubereitung


200 g Putenbrust
1 große Zwiebel
100 ml Hühnerbrühe
etwas Ananassaft
1/2 Dose Kokosmilch
Currypulver
Ingwerpulver
Salz, Pfeffer
Erdnussöl
Reis für die Beilage
Putenbrust in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel schälen und ganz feinwürfelig schneiden.
Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelstücke bei mittlerer Hitze darin glasig braten. Das Fleisch hinzufügen und auf höchster Stufe scharf anbraten. Mit Currypulver bestäuben und mit der warmen Hühnerbrühe aufgießen. Zugedeckt ca. 30 Minuten schmoren lassen.
Inzwischen den Reis nach Packungsanleitung zubereiten und beiseite stellen.
Die Kokosmilch und etwas Ananassaft (je nach gewünschter Süße) dazugeben und mit Ingwerpulver, Salz und Pfeffer abschmecken.




wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Schneeschaum“
wallpaper-1019588
Manga zu Anonymous Noise endet bald
wallpaper-1019588
Günstige Reiseziele: Karte für teure & billige Länder [2018]
wallpaper-1019588
KEKSE!!!
wallpaper-1019588
Die Bewohner von Flüchtlingsheimen werden ausgetauscht
wallpaper-1019588
Surviving Mars - Green Planet und Project Laika erhältlich
wallpaper-1019588
Wochenende
wallpaper-1019588
SEGA Mega Drive Mini - Zehn neue Titel angekündigt