Proust lesen Tag 59-Im Schatten junger Mädchenblüte-Die Faszination Albertine

Kiel/KalifornienProust lesen Tag 59-Im Schatten junger Mädchenblüte-Die Faszination Albertine

Heute beginne ich zuerst mit dem Privaten, mit den Alltagssequenzen und warum an einem einzigen Tag, zudem nach durchwachter Nacht, sich sämtliche Krisen zu bündeln scheinen. Was für ein besch…..Tag, trotz Sonne, Strand und Urlaub.

Und heute gibt es vor Proust erstmal Kazantzakis, weil mir die Sätze die ganze Zeit im Kopf herumschwirren und sie vielleicht Ruhe geben, wenn ich sie hier freilasse:

Für H.

„Ich räume mein Werkzeug zusammen, Gehör, Gesicht, Geruch, Geschmack, Gehirn. Es ist nun Abend geworden, der Arbeitstag geht zu ende, ich kehre wie ein Maulwurf nach Hause in die Erde zurück. Nicht, als ob ich des Arbeitens müde geworden sei, ich bin nicht müde, aber die Sonne ist untergegangen.“

Ich werfe einen letzten Blick um mich, von wem soll ich Abschied nehmen? Wovon soll ich Abschied nehmen?

„Wem soll ich meine Freuden und meine Traurigkeiten anvertrauen, die die heimlichen donquichottischen Sehnsüchte der Jugend, den harten Zusammenstoß  später mit Gott und mit den Menschen, und schließlich den wilden Stolz, den das Alter kennt…Wem soll ich sagen, wie viele Male ich beim Hinaufklettern mit den Füßen mit den Händen auf dem steilen, steinigen Wege Gottes abglitt und hinabfiel, wie viele Male ich blutend aufstand und von neuem hinaufzuklettern begann.“

Proust: heute nur zehn Seiten

Marcel oder der Erzähler geht der Frage der Faszination und Projektion nach. Fasziniert uns was uns fremd ist und dessen Qualitäten wir uns gern zu eigen machen würden?  Marcel und das ist für mich schwer nachvollziehbar, hat sich zunächst in die ganze Mädchengruppe verliebt. bzw. ist fasziniert von ihr. Er will das Fremde in etwas eigenes umwandeln.


wallpaper-1019588
DSGVO
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Jarle Skavhellen – Pilots [EP]
wallpaper-1019588
Warum du soziale Fähigkeiten brauchst und deine Probleme mit dem Vater heilen musst, um Frauen zu verführen
wallpaper-1019588
6 Antworten auf die Frage «Warum möchten Sie bei uns arbeiten»
wallpaper-1019588
#126 Bücherregal - Sins of the past(Kurzrezension)
wallpaper-1019588
Starfinder Abenteuerpfad Tote Sonnen: Zwischenfall auf der Absalom-Station
wallpaper-1019588
[Rezension] „Das Mädchen, das in der Metro las“, Christine Féret-Fleury (DuMont)
wallpaper-1019588
Mehr als nur Lecker? || Mjamjam purer Fleischgenuss im Test