Proust lesen Tag 26 -In Swanns Welt-S.460-S.480

Kiel/Vorort

Odette habe viele Liebhaber, so sagt es der Brief, unter anderem auch Liebhaberinnen.

Swann, der ohnehin obsessiv und zwanghaft, nicht fähig ist aus dieser ungesunden Beziehung auszusteigen, beginnt nicht nur sich den Tod zu wünschen, sondern auch Odette. Das reicht vom imaginierten Unglück bis hin zu Mordphantasien. Er liebt bis in den Wahn und ist nicht Mensch genug, den eigenen Willen dafür einzusetzen um die narzisstische Bindung zu trennen. Das Odette quasi fast zugibt, mit Madame Verdurin eine nicht nur platonische Beziehung gehabt zu haben, lässt das Fass zum Überlaufen bringen. Die Geschichte scheint auf den Punkt der Eskalation hinauszulaufen.

Der Himmel ist bedeckt, noch immer ist es kühl, aber die Sonne bricht sich ab und zu Bahn.

Ich erwachte mit Halsschmerzen und mit der diffusen Erinnerung an einen merkwürdigen Traum. Es ist Mittwoch.

In der Kita versuchten die Kinder Krähen zu zähmen und verfolgten deren Spuren im Sand.

Nach der Arbeit: Zu Hause machte ich mir einen Kaffee und setzte mich in den weinroten Stuhl, den ich einem Verkäufer auf einer Onlineplattform abgekauft hatte. Weinroter Samt, weinrot angestrichenes Metall, hohe Lehne. Es sitzt sich nicht bequem, zumindest nicht zum Lesen. Der Verlust meines Lesesessels führt zu Depressionen.

Ich brauche einen neuen. Die Bestimmungen zum Sozialen Tag sind so, dass man als zwölfjährige eigentlich kaum irgendwo arbeiten kann.


wallpaper-1019588
Was du beim Kauf eines Gaming-PCs beachten solltest
wallpaper-1019588
Abstrakte & realistische Kunst im Westend bei Claudia Botz in München
wallpaper-1019588
Fußball-EM: Letzte Chance Portugal
wallpaper-1019588
Thanksgiving Mandala