Protest vor der EON-Hauptversammlung in Essen

anna_fragt_eonWir treffen uns und werden laut sein:
Einladung am Mittwoch dem 08. Juni 2016 ab 08:30 Uhr in Essen

Aktion zur EON-Hauptversammlung – Keine Dividende, solange die Atommülllagerung nicht bezahlt ist

Noch vor wenigen Wochen jammerte EON vor der Atom-Finanz-Kommission der Bundesregierung, der Konzern könne die immensen Folgekosten der Atomkraft nicht tragen. Kaum hat die Regierung eingewilligt, den größten Teil der Atommüll-Kosten der Allgemeinheit aufzubürden, will EON eine Milliarde Euro Dividende an seine AktionärInnen ausschütten.

Zudem will EON am Mittwoch die Abspaltung eines großen Konzernteils in eine neue Gesellschaft namens Uniper beschließen. Damit steigt das Risiko, dass die SteuerzahlerInnen am Ende nicht nur für den Atommüll, sondern auch noch für den Abriss der EON-AKW bezahlen müssen. Bei der Pleite von EON könnte das Vermögen von Uniper (auch nach der von der Bundesregierung angekündigten Ergänzung des geplanten Nachhaftungsgesetzes) nicht mehr herangezogen werden.

Atomkraftgegner werden vor der Hauptversammlung von EON lautstark gegen diese Bereicherung der Aktionäre auf Kosten der Allgemeinheit protestieren!

  • ZEIT: Mittwoch, 08. Juni 2016, ab 9 Uhr
  • ORT: vor der Gruga-Halle in Essen


wallpaper-1019588
7 Gründe eine Nintendo Switch zu kaufen
wallpaper-1019588
[Comic] We are Robin [2]
wallpaper-1019588
Die schwierigsten Spiele
wallpaper-1019588
Skistöcke: Test & Vergleich (05/2021) der besten Skistöcke