Prost Urlaub! – Gazpacho im Glas (Kleine Blogpause bis Mitte Oktober)

Hallo liebe Freundinnen und Freunde der Regenbogenkombüse!

Die Zeit bis zum Urlaubsanfang rennt mir davon. Was einerseits sehr positiv ist, weil der Urlaub fühlbar näher rückt. Andererseits habe ich das Gefühl, dass ich mindestens noch eine ganze Woche benötige, um alles zu schaffen.

Frankreich Urlaub, Schlösser der Loire, Wohnwagen Westfalia Columbus

Unser Urlaubsdomizil.

 Ab in den Urlaub

Dennoch: Morgen Abend brechen wir in Richtung Norden auf. Haus, Garten und Kater sind bis Mitte Oktober in guten Händen, sodass wir beruhigt abfahren können. Der eigentliche Urlaub fängt zwar erst am Sonntag an, vorher sind noch ein paar Termine zu bewältigen. Da wir aufgrund dieser Termine, geographisch gesehen, schon ziemlich weit nördlich sind, macht es keinen Sinn, zurück nach Hause zu fahren und von dort aus, wie eigentlich einmal vorgesehen, in die Provence aufzubrechen. Aufgrund der Umstände haben wir uns für das totale Kontrastprogramm entschieden. Dieses Mal werden wir die Campingplätze in Holland testen. Für mich ist es schon ein komisches Gefühl, nicht nach Frankreich zu fahren, aber wie heißt es so schön: Das Leben ist voller Kompromisse.

Also freue ich mich darauf, mir an den weiten Stränden Nordhollands den Wind um die Nase blasen zu lassen, den Kopf beim Laufen frei zu bekommen und Amsterdam einen Besuch abzustatten. Als wir noch in Bielefeld studierten, waren wir öfter dort, weil uns inbesondere die Flohmärkte (nicht die Coffee Shops….) magisch anzogen. Aber das ist lang, lang her. Nun ist es an der Zeit, alte Erinnerungen aufzufrischen und neue zu schaffen.

Gemüseresteverwertung vor dem Urlaub

Gemüsesmoothie, Gazpacho, grüner Smoothie, vegane Rohkost, Gesundheit, vegane Rohkost aus dem Mixer

Beim gestrigen Blick ins Gemüsefach meines Kühlschranks habe ich noch ein paar rote Paprikaschoten entdeckt. Tomaten, Gurke und Knoblauch habe ich eigentlich sowieso immer im Haus. Und da gerade die Altweibersommersonne so schön durchs Küchenfenster schien, habe ich aus dem Stehgreif mit dem Mixer einen spanischen Moment kreiiert.

Gazpacho im Glas (2 P)

 2 große Paprikaschoten
2 Tomaten
125 g Salatgurke
1 – 2 Knoblauchzehen
100 ml Eiswasser
5 Blätter Basilikum
2 EL Olivenöl
1 TL roter Balsamessig
1 – 1 ½ TL Meersalz
1 TL mildes Paprikapulver
2 – 3 MSP scharfes Paprikapulver
 
Die Paprika entkernen und grob würfeln.
Die Tomaten grob würfeln.
Die Salatgurke in Scheiben schneiden.
Die Knoblauchzehen schälen und grob hacken.
Das Gemüse mit dem Wasser, Basilikum, Olivenöl, Balsamessig, Salz und Paprikapulver in den Mixbehälter geben.
Alles fein cremig pürieren.
 
 Tipp:
Der Gaszpacho schmeckt besonders erfrischend, wenn Sie das für das Rezept benötigte Gemüse vorher gut im Kühlschrank durchkühlen lassen.
 

Allen Leserinnen und Lesern der Regenbogenkombüse wünsche ich guten Appetit beim Schlürfen der kalten spanischen Köstlichkeit, eine gute Zeit und gutes Gelingen für all die kleinen und großen Dinge, die der Alltag so von uns einfordert.

Bis bald, das heißt bis Mitte Oktober.

Heike Kügler-Anger


wallpaper-1019588
[Comic] King in Black [3]
wallpaper-1019588
Schickes Design-Smartphone Gigaset GS5 erscheint im November
wallpaper-1019588
Jens Lossau & Jens Schumacher – Der Luzifer-Plan
wallpaper-1019588
Vietnam Streetfood: Meeresfrüchte, Muschel und mehr