Promi Big Brother 2015 startet!

Hallo, ihr Lieben!

Hat eine gewisse Frau Nick nicht noch vor Tagen getönt, nur die gingen in den Dschungel, bei denen "sonst nichts läuft"? Klar. Promi Big Brother hat mehr Niveau, nicht wahr Frau Nick? Ein weiser Mann sagte einmal: "Wenn es auf der Erfolgsleiter nach oben geht, sollte man zu allen Leuten nett und höflich sein. Auf dem Weg nach unten muss man wieder an ihnen vorbei."

Man sieht sich immer zweimal im Leben. In diesem Sinne: Willkommen im Container, Frau Nick!

Die Meinungen zu Formaten wie Promi Big Brother gehen hier in der Redaktion auseinander. Während ich (Conny) schon den Hugo kalt gestellt habe, weiß, wen ich in die fiesen Prüfungen schicken werde, und das Format mindestens genauso zelebriere wie das Dschungelcamp, ist unser Mike anderer Meinung. Seinen Kommentar zum Start lest ihr hier!

Liebst,
Conny

In wenigen Stunden darf sich das Promi- und Trash-Deutschland wieder froh jauchzend durch die Wohnzimmer dieser Nation wälzen und sich den Rücken kraulen lassen. Zuerst schauen wir uns aber brav, wie es uns seit Kindertagen beigebracht wurde, die 20:00 Uhr Nachrichten an, damit wir uns zumindest einmal am Tag über das Zeitgeschehen informieren. Wie wir wissen, wird die Tagesschau mit dem Wetter beendet und danach dürfen alle Trash- und Z-Promiverliebten unter euch SAT1 anschalten, um sich dem wohl Unwichtigsten dieser Welt hinzugeben.

Promi_BigBrother_Haus_2015

Promi_BigBrother_Haus_2015/ ProSiebenSat.1 Media AG

Aber was passiert da eigentlich auf Sat1 um 20:15 Uhr?!

Eigentlich nichts Besonderes..., wenn wir uns die Fakten ansehen: ein Haus, unzählige Kameras, die 24 Stunden am Tag laufen,  eine WG mit 12 Very (Un)important Persons. Und sonst? Das WAREN die Fakten. Auch wenn ihr euch jetzt wundert: mehr ist eigentlich nicht zu berichten!

Ja, ok, die 12 Personen, die in das Very (Un)important Haus ziehen, sind irgendwie mal Y-Promis gewesen, vielleicht mal Tennisspieler oder wurden gerichtlich „verdonnert“. Aber da ja auch Z Promis Geld verdienen müssen, hat die Mediengruppe um SAT1 tief in die Taschen gegriffen und lässt die 12 Personen ab heute 20:15 Uhr 14 Tage lang in die Promi Big Brother WG zusammen ziehen. Der Gewinner kassiert stolze 100.000€. Wäre für uns doch alle mal eine willkommene Finanzspritze, oder?!

Bisher ziehen die folgenden Menschen in die WG ein, um dann womöglich als Gewinner aus dem Haus zu schreiten: Menowin (vorbestrafter Musiker, DSDS), Wilfried Gliem (ein Teil der Wildecker Herzbuben/ Herzilein), Nino de Angelo (Musiker/  Jenseits von Eden), Sarah Nowak (Playmate), Daniel Köllerer (temperamentvoller österreichischer Tennisspieler), Desirée Nick (kein Kommentar).

Da wäre aber noch der Hamster Little Bro, der schon seit ein paar Tagen im Haus verweilt und auf die nicht mehr ganz so Angesagten wartet.

Der Kampf um das letzte Ticket für das Promi Big Brother Haus 2015 wird ausgetragen zwischen Gina-Lisa Lohfink und Julia Jasmin Rühle. Wer gewinnt entscheidet das SMS/ Telefon- Voting, welches seit ein paar Tagen aktiv ist und bei dem die Willigen unter euch 0,50€ pro SMS oder Anruf berappen müssen.

Wenn ich mir das alles so ansehe, kann ich es irgendwie nicht glauben. Obdachlose sitzen in unseren Städten, die Essenstafeln dieser Republik haben den höchsten Zulauf seit deren Bestehen, ehrenamtliche Organisationen für unseren Nachwuchs stehen vor dem „Aus“ und wir haben nichts Besseres vor, als ab 20:15 Uhr den Fernseher an-, unser Gehirn auszuschalten und pro SMS 0,50€ zu zahlen.

In diesem Sinne werden wir für euch nach bestem Gewissen berichten!

Mike

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

wallpaper-1019588
Vorgestellt – Bluestein Armband für die Apple Watch
wallpaper-1019588
NEWS: Silversun Pickups veröffentlichen neues Album “Widow’s Weeds”
wallpaper-1019588
Hypothalamus aktivieren
wallpaper-1019588
Cybermobbing macht krank
wallpaper-1019588
Christliche, islamische und GRÜNE Religion
wallpaper-1019588
Resteverwertung: Baguette mit Raclettekäse überbacken, Röstzwiebeln, Boston Gurka
wallpaper-1019588
11/18: Was fehlt Trump?
wallpaper-1019588
Pelosi verschärft das Tempo: Trump-Skandal schlimmer als „Watergate“