Projekt 52/2014 – KW 17: Heilig

Ein Bild zum Thema “Heilig”, ist gar nicht so einfach zu machen. Und das Thema habe ich sogar vorgeschlagen :-)

Zunächst sollte man wissen, was es bedeutet! Ein Blick in den Duden ist da schon erhellend.

Doch als Theologe weiß man es ja besser ;-)

Das Wort “heilig” hat von seinem Ursprung her zwei Bedeutungen:

  1. Es bezeichnet eine Eigenschaft Gottes – also eine Qualität, die absolute Vollkommenheit und Andersartigkeit ausdrückt.
  2. Es bezeichnet eine Zugehörigkeit zu Gott. Das heilige Volk ist zum Beispiel ein für Gott abgesondertes / geweihtes Volk. Es gehört Gott.

Im zweiten Sinn habe ich mich für ein Bild von mir entschieden. Im Gegensatz zum katholischen Verständnis (man denke nur an die aktuelle Heiligsprechung zweier Päpste) sind alle Menschen, die an Jesus Christus als ihren Retter und Herrn glauben Heilige. Deshalb heißt es auch in den neutestamentlichen Briefen in der Begrüßung “an die Heiligen” – und es sind die Gemeindemitglieder vorort gemeint… Man lese zum Beispiel Kolosser 1,1 oder 1. Korinther 1,2…

Ein Heiliger :-)

Ich bin heilig. Cool oder? :-)