Project Morpheus: Entwicklungsarbeiten zu 85% abgeschlossen

Sony arbeite derzeit an der Virtual-Reality-Brille Project Morpheus und wie die Japaner bekannt gaben, sind die Entwicklungsarbeiten bereits zu 85 Prozent abgeschlossen. Ein Termin steht dennoch nicht fest.

 

Die Virtual Reality ist auf dem Vormarsch. Experten sind der Meinung, dass man diese Technologie in verschiedenen Bereichen des Lebens einsetzen kann. Besonders interessant sollten solche Geräte in der Gaming-Industrie sein. Kein Wunder, dass es einige Unternehmen gibt, die aktuell an einer hauseigenen Variante arbeiten, so auch Sony.

 

Project Morpheus heißt die Virtual-Reality-Brille, die allem Anschein nach bald auf den Markt kommen könnte. Zwar gibt es weiterhin keinen konkreten Termin und ein Preis ist ebenso unbekannt, aber im Rahmen der Tokyo Game Show verkündete Sony stolz, dass die Entwicklungsarbeiten an Project Morpheus bereits zu 85 Prozent abgeschlossen sind.

 

Des Weiteren gab man bekannt, dass viele der verbauten Komponenten auch in Smartphones ihren Einsatz finden. Einen Leistungsverlust solle es hierdurch nicht geben, aber man könne somit die Kosten des Gerätes niedrig halten, was sich schließlich auch positiv auf den Verkaufspreis auswirken könnte.

 


 


wallpaper-1019588
Sport-BH: Test & Vergleich (02/2021) der besten Sport-BHs
wallpaper-1019588
Magnesium: Test & Vergleich (02/2021) der besten Magnesium Präparate
wallpaper-1019588
Neues Einsteiger-Smartphone Realme Narzo 30A
wallpaper-1019588
Fotokust