[Produkttest] Selbststerilisierende MAM Anti-Colic Flaschen

Das Online-Portal NetMoms hat vor einiger Zeit einen Produkttest angeboten. Ich habe mich dort beworben und hatte das Glück mit 99 anderen die Anti-Colic Flasche von MAM testen zu dürfen. 
In meinem Testpaket waren vier selbststerilisierende MAM Anti-Colic Weithalsflaschen. Zwei mit je 160ml Fassungsvermögen und zwei mit je 260ml Fassungsvermögen. Mich erreichten die Flaschen in der geschlechtsneutralen Farbe "Green Mamba Eco".
[Produkttest] Selbststerilisierende MAM Anti-Colic Flaschen
Um mehr zu erfahren, bitte klicken ! :)
Leider leiden viele Babys besonders in den ersten drei Monaten unter Koliken. Oft entstehen solche Koliken durch das Schlucken von Luft die somit in den Darm gelangt und dort Blähungen verursacht. (Es gibt jedoch auch noch andere Ursachen, wie zum Beispiel eine Unverträglichkeit/Allergie)Um diese Beschwerden zu lindern wurden die Anti-Colic Flaschen entwickelt. 
Im abschraubbaren Flaschenboden befinden sich Löcher. 
[Produkttest] Selbststerilisierende MAM Anti-Colic Flaschen
 Darüber legt man den Silikonring, damit die Flüssigkeit in der Flasche bleibt und nicht durch die Löcher läuft. [Produkttest] Selbststerilisierende MAM Anti-Colic Flaschen
Das funktioniert auch wirklich gut. Ich war anfangs etwas skeptisch ob es auch wirklich so dicht verschließt, dass nichts daneben läuft. 
[Produkttest] Selbststerilisierende MAM Anti-Colic Flaschen
Diese Bodenventile sorgen für einen Druckausgleich. Die Flüssigkeit in der Flasche fließt gleichmäßig, ohne Luftblasen und Aufschäumen. Dadurch wurden nachweislich 80% weniger Koliken verzeichnet.
Das steckt also hinter dem Namen der Babyflasche. Ganz simpel eigentlich. 
Allerdings hat MAM noch weitere Besonderheiten eingebaut. Die moderne und farbenfrohe Weithalsflasche, besteht nicht wie andere Flaschen aus drei Teilen(Sauger, Flaschenring und Flasche) sondern aus fünf Teilen. Flaschen Boden mit Ventilationslöchern, Silikonring, BPA freie Plastikflasche, Flaschenring und dem Sauger. Durch die beidseitige Erreichbarkeit der Flasche lässt sie sich leicht reinigen. 
[Produkttest] Selbststerilisierende MAM Anti-Colic Flaschen
Damit kommen wir bereits zur nächsten Besonderheit. Nämlich dem MAM Seidensauger. Der Sauger wurde kiefergerecht entwickelt und soll die Kinder an die Brustwarze der Mutter erinnern. Somit akzeptieren Babys instinktiv diesen Sauger. (laut MAM)Er ist aus sehr weichen und nachgiebigen Silikon gefertigt. Silikonsauger haben gegenüber Latexsaugern zwei Vorteile, Latexsauger altern, Silikonsauger nicht. Daraus resultiert das zweite Problem der Latexsauger, diese werden durch das Altern porös. In den Rissen lagern sich Bakterien und Verschmutzungen ein. Je nach Alterungsgrad, können Babys sogar Teile davon verschlucken. Außerdem ist Silikon geschmacks- und geruchsneutral.
Auf der breiten Seite des Saugers befinden sich Strukturstreifen, die dem Sauger Stabilität verleihen. (siehe Bild) [Produkttest] Selbststerilisierende MAM Anti-Colic Flaschen
 Und hier ist noch die seitliche Ansicht, man kann sehr gut erkennen, wie dünn der Sauger ist. Dadurch liegt er angenehmer im Mund da das Baby die Lippen und den Kiefer nicht so weit öffnen muss. 
[Produkttest] Selbststerilisierende MAM Anti-Colic Flaschen
Die 1 auf dem Flaschensauger steht für die Saugergröße. Es gibt insgesamt 4 verschiedene Größen. 1 = langsam 0+ Monate2 = mittel 2+ Monate3 = schnell 4+ Monateund 4= extra-schnell für Brei 6+ Monate
Wie ich oben schon erwähnt habe, besitzt die Flasche eine selbststerilisierende Funktion. Dazu schraubt man alle Teile der Flasche auseinander. 
In den Boden drückt man den Silikonring ein und füllt 20ml Wasser hinein. Den Sauger lässt man im Flaschenring und setzt diesen unten auf den Boden. Nun schraubt man die Flasche darüber und drückt die Verschlusskappe [Produkttest] Selbststerilisierende MAM Anti-Colic Flaschen
(praktisch mit Messfunktion) drauf.  
Hier das Ganze noch einmal in Bildern 
[Produkttest] Selbststerilisierende MAM Anti-Colic FlaschenQuelle: www.mambaby.com
Nun stellt man die Flasche in die Mikrowelle und lässt sie 3 Minuten bei 500 - 1000 Watt drin. 
Bei mehreren Flaschen verändert sich die Sterilationszeit.
Anzahl der Flaschen, die gleichzeitig sterilisiert werden   1   2   3   4   5   6                                   Sterilisationsdauer in Minuten      3    4    5    6    7    8 
Fazit : Ich bin sehr zufrieden mit den Flaschen. In mehreren Testdurchgängen, bildete sich nie Schaum in der Flasche. Beim Saugen hört man richtig wie der Silikonring sich an die Löcher zieht. Die Ventilwirkung kann ich daher bestätigen. 
Die Reinigung ist wirklich super leicht. Das Auseinanderbauen und Zusammenbauen ist ein Kinderspiel und in wenigen Sekunden erledigt. 
Das Sterilisieren der Flasche ist so einfach wie es beschrieben wurde. Der Trinkflasche passiert währenddessen nichts. 
Die Flasche wird außerdem noch in weiteren Farbvarianten angeboten, in blau, rosa, lila & ivory. 
Für dieses Produkt kann ich unbedingt eine Kaufempfehlung aussprechen!MAM hat noch weitere tolle, trendige, praktische und gesunde Produkte.Schaut unbedingt mal vorbei!

wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Moers: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Moers: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Salzgitter: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung Salzgitter: Top 5 Berater:innen