[Produkttest] - ,,Catz finefood" Das Gourmet-Futter für die Katze

Was ist ,,catzfinefood"?
,,catzfinefood" ist ein Katzenfutter-Hersteller, der sich damit beschäftigt auch den Katzen etwas ganz Besonderes zu bieten. Ihr Konzept besteht darin, das sie dem Tier genau das geben wollen, was für sie von der Natur vorherbestimmt ist.
Die Bedürfnisse einer Katze sehen eigentlich wie folgt aus:
Viel Fleisch, was dem Beutetier gleicht und dazu noch etwas Gemüse, welches den Mageninhalt der Beute simulieren soll. Außerdem ist es ,,catzfinefood" sehr wichtig, offen und ehrlich zu sein, deshalb findet man auch alle Bestandteile der Nahrung auf der Verpackung.
Ihr könnt ,,catzfinefood" auch auf ihrer Facebook-Fan-Seite besuchen.
Mein Test:
Inhalt:


2 x ,,Wild"
  • Wild* 70% (bestehend aus Muskelfleisch, Herzen und Leber), Trinkwasser 24,45%, Kartoffel 3%, Preiselbeeren 2%, Rosmarin 0,2%, Weizenkeimöl 0,2%, Taurin 0,15%.
2 x ,,Lachs und Geflügel"
  •  Lachs 36%, Geflügel* 35% (bestehend aus Muskelfelisch, Herzen und Lebern), Trinkwasser 26,2%, Spinat 1%, Tomate 1%, Eierschale 0,3%, Meersalz 0,2%, Taurin 0,15%, Hanföl 0,15%
2 x ,,Hering und Krabben"
  •  Hering 45%, Trinkwasser 26,45%, Krabben 25%, Kürbis 2%, Aloe Vera 1%, Seealge 0,2%, Lachsöl 0,2%, Taurin 0,15%
2 x ,,Lamm und Kaninchen"
  • Lamm* 49% (bestehend aus Muskelfleisch, Lebern, Lunge), Trinkwasser 24,45%, Kaninchen* 21% (bestehend aus Fleisch und Lebern), Cranberries 3%, KArotte 2%, Eierschale 0,2%, Sonnenblumenöl 0,2%, Taurin 0,15%.

2 x ,,Geflügel"
  •  Geflügel* 69% (bestehend aus Muskelfleisch, Herzen, Mägen, Lebern und Hälsen), Trinkwasser 27,7%, Preiselbeeren 2%, Löwenzahn 1%, Taurin 0,15%, Distelöl 0,15%.
2 x ,,Kalb"
  •  Kalb 70% (bestehend aus Muskelfleisch, Herzen, Lebern, Lungen und Nieren), Trinkwasser 27,45%, Aprikosen 1%, Ananas 1%, Taurin 0,15%, Leinöl 0,15%, Meersalz 0,15%, Seealge 0,1%.
Mein Fazit:Hierzu habe ich bestimmte Fragen von der Firma gestellt bekommen:
Wie gefällt Ihnen das Design?Das Design der Verpackungen ist genau richtig gestaltet. Man hat nicht das Gefühl etwas x-beliebiges zu kaufen, wo eine Katze drauf ist, die man nicht mal mag, sondern ich habe das Gefühl etwas ganz Besonderes in den Händen zu halten. Das Logo ist sehr elegant gestaltet, somit merkt man auch das es sich hier um ein gehobenes Futter handelt. Außerdem finde ich es gut, dass jede Verpackung eine andere Farbe besitzt, so kommt Abwechslung hinein und Alles bleibt übersichtlich.
Wie finden Sie den Geruch des Futters beim Öffnen?Von dem Geruch war ich sehr überrascht. Egal welche Sorte ich öffnete, es stank nicht wie manch normales Katzenfutter, sondern hatte eher etwas von Leberwurst aus dem Glas. Zudem kommt noch hinzu, dass man wirklich mit der Nase an der Verpackung riechen musste um den Geruch wahr zu nehmen. Das ist besonders schön gewesen, da unsere Kater sein Futter auch dort bekommt wo wir schlafen. Der Raum roch nicht ein bisschen nach Katzenfutter.
Wie beurteilen Sie die Konsistenz des Futters?Um dies genau zu beurteilen, knetete ich nicht das Futter vor dem öffnen sondern ließ es so wie es war aus der Verpackung rutschen. Was ich gut fand war, das dies ohne Probleme klappte, nichts blieb drin hängen. Wichtig bei diesem Punkt ist es zu wissen, das unser Kater sehr wählerisch ist was sein Futter betrifft, eines seiner wichtigsten Kriterien ist die Konsistenz oder auch wie groß die Stückchen sind. Er rührt nichts an was zu groß ist, nicht mal ein Wurststück, Alles muss sehr klein gehalten werden. Hier muss ich sagen, das nicht nur Alles schön klein war, sondern das es noch eine Art Soße nebenbei gab. Absolut super für unseren Kater!
Wie nehmen die Katzen das Futter an?Wenn wir neues Futter ausprobieren, bin ich immer etwas skeptisch ob auch unser Kater das Ganze einfach so annehmen wird. Wie ich schon in dem Punkt darüber erwähnt habe, es muss Alles sehr klein gehalten werden. Am ersten Tag des Tests war der Kater etwas skeptisch als ich die Tüte öffnete. Er fing aber sofort an verwundert rumzuschnüffeln und als ich das Futter in seinen Napf gemacht hatte, beäugte er es nur kurz, fing dann aber sofort an es zu fressen. Egal welche Sorte ich ihm gab, er fraß alles auf. Ein Wunder, denn meistens lässt er auch von vielen Dingen die Hälfte stehen. Jeder weitere Tag, wo ich das Futter gab, freute er sich schon auf sein Futter und war ganz aufgeregt, das hatte ich bis jetzt selten erlebt.
Wie beurteilen Sie das 100% offene Konzept der Deklaration?Ich finde es sehr gut, das man genau erfährt was sein Haustier überhaupt zum Fressen bekommt. Aus diesem Grund hatte ich auch unter jedes Bild die Zusammensetzungen geschrieben. Hier sieht man wirklich, das die Katze damit eine wahre Delikatesse erhält.
Würden Sie ,,Catz finefood" weiterempfehlen?Auf jeden Fall! Wie ihr schon bei der Beantwortung der Fragen gemerkt habt, sind wir alle einfach nur begeistert. Die Katze bekommt endlich mal etwas wirklich Leckeres und damit meine ich echtes Fleisch. Der Vergleich zu herkömmlichen Katzenfutter zeigte mir, das diese oftmals nur eine geringe Prozentzahl an ,,richtigen" Bestandteilen hatten, das Meiste besteht aus Konzentraten oder Chemie.Einfach Wunderbar!
Euer test-the-life-team!

wallpaper-1019588
Es war einmal: die DDR – ein statistischer Rückblick
wallpaper-1019588
Iberico Presa Bellota, Apfel, Kartoffel und Roggensauer
wallpaper-1019588
"Keep an Eye Out" / "Au poste!" [F 2018]
wallpaper-1019588
“Highspeed-Internet” für ganz Mallorca
wallpaper-1019588
Solo Travel – Meine Erfahrung in einem kolumbianischem Gefängnis
wallpaper-1019588
Indisches Egg Curry
wallpaper-1019588
Per Bahn von Treisbruck nach Luino
wallpaper-1019588
Natürlich renoviert und dekoriert: das Wohnzimmer ist fertig!