Produkttest: Canimix

Wie ihr wisst ist meine Rasselbande net die kleinste. Mit 8 Katzen haben wir schon gewissen Organisationen durchzuleben. Lilly lebt bei Schatzis Mama und geht nun da sie älter wird eigentlich nur noch mal eine Stunde raus. Trockenfutter darf bei ihr nur ganz frisch in den Napf getan werden, da sie "altes" net will. Trio, Blacky und Peterle sind reine Hofkatzen und obwohl sie Mäuse fangen bekommen sie immer Trockenfutter und Milch..im Winter dann auch Feuchtfutter und Tischreste. Drinnen bei uns sind dann noch 4. Die bekommen Trockenfutter das immer verfügbar ist und Abends Feuchtfutter. Wie das wohl jeder kennt der Haustiere oder Kinder hat...net alle mögen das gleiche! Hier mag jeder was anderes am liebsten und jeder hat auch andere Bedürfnisse. Das einzige was hier alle lieben sind Leckerchen...noch netmal das Wort können wir sagen ohne das es einen Ansturm auf die Küche gibt. :D
Das Füttern ist also net ganz so einfach für mich und eigentlich gibt es kein Futter das allen gleich supi schmecken würde und alles enthält was jeder braucht. Eine Freundin hat einen Hund und hat mir mal von Canimix erzählt.
Produkttest: Canimix
Canimix bietet Futter nach eigenen Wünschen. Ihr kennt das sicher von vielen anderen Produkten...einfach selbst zusammenstellen. Das es so was für Hundefutter gibt wusste ich durch meine Schwägerin...Canimix bietet aber Hunde- und Katzenfutter an!
Ich habe es also mal ausprobiert. Auf der Startseite rechts einfach Mix für Katzen auswählen und schon geht es los. Die erste Wahl die man zu treffen hat ist die Größe, dann das Kernfutter, Komponenten und Vital-Komplexe.
Produkttest: Canimix
Da dies meine erste Bestellung war habe ich erstmal 0,75kg genommen. Das ist die kleinste Menge möglich. 
Das Kernfutter ist nun die Basis. Rind, Schwein, Fisch, Geflügel, Lamm oder 2 Sorten gemischt. Ich habe mich für Lamm entschieden. Sobald das Kernfutter eingegeben wurde springt die Auswahl weiter auf Komponenten. Hier findet man so was wie Malzkissen, Denta Bits, Käsekissen und noch 5 andere. Man kann eines davon auswählen oder 2 oder alle 8...das steht einem frei. Zuletzt kommen die Vital-Komplexe. Die sind nach Haut+Fell, Herz, Anti Haarball und Hygiene+Geruch sortiert. Auch hier kann man wieder so viele wählen wie man für wichtig für das Tier hält. 
Danach muss man die Mischung nur noch in den Warenkorb tun. Es kommen 3,95€ Versandkosten dazu und ab 18€ Bestellwert entfallen die auch noch. Sofort danach gibt es eine Bestellbestätigung per Email und kurz danach eine Rechnung. Leider sieht man auf der Rechnung nicht was man genau gemischt hat. Ich hätte es schön gefunden damit ich weiß was drin sein wird. Ein Pluspunkt gibt es aber dann wieder bei dem Versand. Schon am Tag nach der Bestellung kam die Versandbestätigung und 3 Tage später war mein Paket da. 
Produkttest: Canimix
Die 0,75kg Mischung kommt in einer Plastikdose mit einem Wiederverschließbaren Deckel. Dieser ist versiegelt. 
Produkttest: Canimix
Auf dem Etikett stehen viele Angaben, aber ich habe nur Lamm&Reis verstanden. :D Bestandteile, Zusatztstoffe und Zusammensetzung sind dort sehr ausführlich aufgeführt. Wer also gerne weiß was im Futter ist wird hier nicht enttäuscht...alles wirklich sehr detailliert. Auch eine Fütterungs-Empfehlung stand dabei. In meinem Fall wäre es knapp 250g am Tag gewesen für die 4 Katzen innen. Leider steht auch auf dem Etikett net welche Komponenten man ausgewählt hat. 
Produkttest: Canimix
Ein Blick ins Innere und ich war begeistert. Viele Komponenten...schöne Größe...angenehmer Geruch. Sah super aus! Ich habe wie immer bei Trockenfutter erstmal die Katzen testen lassen. 
Produkttest: Canimix
Produkttest: Canimix 
Wie man sieht wurde gut zugeschlagen. Jeder knusperte fröhlich vor sich hin und Ruck Zuck war es leer. Nun kam mein übliches Problem....wie kriege ich es hin das jeder das frisst was er sollte? Sie haben verschiedene Gewichte und sollten somit jeder andere mengen fressen. Ich kann ja net jeden in ein eigenes Zimmer sperren oder daneben stehen bleiben. Das ist natürlich net Canimixes Problem, sondern meins. ;) Ich habe einfach gemerkt wie schnell das "eingeatmet" wurde und sah das man sich um die Näpfe prügeln wurde. Ich habe also entschlossen es Ihnen net als Hauptfutter zu geben, sondern täglich als Leckerchen. :)

Meine 4 Katzen haben nun also jeden Tag eine Handvoll Canimix geniessen dürfen und es muss geschmeckt haben wie irre, da es so schnell weg war jedesmal. ;)

Das einzige was mich wirklich stört ist das weder auf der Rechnung, noch auf dem Dose stand was ich ausgewählt hatte. Ich denke das kann man ersehen wenn man sich bei der Bestellung registriert. Da ich nicht wusste ob ich nochmal bestellen würde, habe ich nur als Gast bestellt. Ich kann es also net 100% sagen, aber werde es dann ja sehen wenn ich mich registriere und das nächste mal bestelle. ;)
Produkttest: Canimix
Produkttest: Canimix

wallpaper-1019588
Preiswertes Einsteiger-Smartphone Vivo Y72 5G unterstützt 5G
wallpaper-1019588
Hundedecke fürs Auto
wallpaper-1019588
Kathmandu – Der kleine Stadtguide
wallpaper-1019588
Neues Ulefone Note 12P bietet lange Akkulaufzeit