Produkt der Woche - Der Rentierlederrucksack aus Lappland

Produkt der Woche - Der Rentierlederrucksack aus Lappland
Jetzt steht die Zeit des Wanderns im Fjäll bwz. Fjell, den skandinavischen Alpen vor der Tür und was ist besser, als dieses stilecht zu tun?
Rentierlederrucksäcke von Kero aus Pajala in Lappland sind der richtige Wegbegleiter. Denn die Sami wissen schon, wie ein praktischer Rucksack aussehen muss, um dies und das unterwegs schnell zur Hand zu haben. Seit Jahrtausenden ist dieses Volk schließlich sehr dem Leben in der freien Natur verbunden. Dieser Erfahrungsschatz fließt auch in die Rentierlederrucksäcke von Kero aus Lappland ein.
Bei richtiger Pflege halten diese Rentierlederrucksäcke mindestens ein Leben lang. Denn sie sind robust und auch hier zeigt sich eben, dass echte Handarbeit in einer Ledermanufaktur durch nichts zu toppen ist. Schon gar nicht von Anbietern, die ihre Rucksäcke der Marke Made von sonstwoher irgendwo auf diesem Globus mit billigen Stoffen und Garnen unter oft Menschen unwürdigen Bedingungen produzieren lassen.
Auch aus ökologischer Sicht ist die Nutzung des Rohstoffes Rentierleder, anderen Ledersorten vorzuziehen. Denn Rentierleder ist allein schon deshalb unbelastet, weil die Rentiere das ganze Jahr über Gelegenheit haben, in ihrem natürlichen Lebensraum zu leben und sich zu ernähren. Da man bekanntlich Rentiere nicht in Ställen halten kann, kann man diese auch selbst dann nicht, wenn man es wollte, mit ggf. Antibiotika belastetem Kunstfutter ernähren.
So sind Rentierlederrucksäcke aus vielerlei Hinsicht eine runde Sache. Die Menschen, die sie produzieren, tun dies unter ordentlichen Arbeitsbedingungen bei ordentlicher Entlohnung. Das verwendete Rohmaterial, das Rentierleder ist im wahrsten Sinne des Wortes ein nachwachsender Rohstoff.

wallpaper-1019588
[Manga] A Silent Voice [7]
wallpaper-1019588
Günstiges Smartphone Realme i9 im Handel
wallpaper-1019588
Erste Hilfe bei Schimmel in der Wohnung
wallpaper-1019588
[Manga] Berserk [12]