Pro und Contra aus Thaisicht.

Was fällt einer Thai auf, die hier in Kambodscha zum ersten mal ist?
Positiv- freundliche und wissbegierige Einheimische- Kinder & Erwachsene die teils super Englisch sprechen- schöne Landschaften und tolle Strände- billige Zigaretten- billige Spirituosen- preiswertes und oftmals sehr gutes Essen- viele, viele (kleine) Kinder- Khmers treiben Sport!- vieles sehr preiswert- sehr ruhig in der Nacht - viele grosse, seltene und teure Autos
Negativ- der Hahn kräht ab morgens um 5 Uhr!- Thais sind nicht kompatibel mit Stromausfällen und reagieren sehr verwirrt... (Tielak mai mi fei!")- Frauen laufen in Pyjamas rum- die Khmers fahren fürchterlich im Straßenverkehr- viele Mopeds ohne Licht - leider sehr viel Müll (selbst aus Thai-Sicht)- stinkende Abfallhaufen vor dem Restaurant (mögen empfindliche Thai-Nasen nicht)- gewisse (simple) Dinge sind sehr teuer- Abzockversuche am Strand- oftmals sehr schmutzige Toiletten in Restaurants- Sauberkeit allgemein mangelhaft- seltsame Waschsitten der Frauen (mit Kleidern im Zuber) - nur wenige alte Tempel & echte Sehenswürdigkeiten- Polizisten die lächerlich aussehen - im Vergleich zu den "Thai-Cops".
Pro und Contra aus Thaisicht.Pro und Contra aus Thaisicht.Beim Thema Polizei haben wir uns gedacht, es wäre äußerst amüsant, wenn Kambodscha mal mit Thailand so einen einmonatigen Austausch der Polizisten machen würde. Möchte mal sehen wie und ob überhaupt - sich die Thai-Polizisten von den "fliehenden Verkehrssündern" verarschen lassen, wie die Cambo-Kollegen?!Ich denke nach wenigen Tagen wäre hier ziemlich Ordnung auf den Straßen. Besonders wenn man bedenkt wie die Polizei den Verkehr in Pattaya in den Griff bekommen hat - unglaublich! Took kam am letzten Abend bei leichtem Regen mit dem Moped-Taxi zu mir ins Hotel. Der Taxi-Fahrer soll ein richtiger Hasardeur gewesen sein, fuhr zick-zack zwischen den Autos durch und wurde dann von einem Thai-Cop gestoppt.Resultat = 400.-THB. Busse! Die Thai-Cops holen Sünder auch mal unsanft vom Moped oder nehmen die Verfolgung auf. Mittlerweile sollen die wichtigsten Kreuzungen auch mit Rotlicht-Blitzern versehen sein, sagte mir Took und das wird wohl stimmen, schließlich fahren "sie" nicht einmal mehr zu früh bei dunkelgrün los.
Took hat mir auch erzählt, dass sie sich durchaus vorstellen könnte hier geschäftlich etwas zu machen - was sage ich nicht - aber die Idee war gut und seriös mit Thailand-Bezug!
Auf jeden Fall will Took in den kommenden Monaten wieder kommen, dann mit etwas mehr Zeit im Gepäck.(Angkor Wat)Was von "ihr" zurück geblieben ist...Pro und Contra aus Thaisicht....wobei man(n) bei Frauen nie weiß, ob sie Dinge nicht absichtlich zurück lassen?Pro und Contra aus Thaisicht.

wallpaper-1019588
Unser Kinderbuch-Tipp: Ich sehe was, was Du nicht siehst - Die total verrückten Fahrzeuge & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
#EmployeeExperience: Interview with Carolina Albuquerque from Travian Games
wallpaper-1019588
Daniel Wünsche feiert sensationelles Comeback mit Sieg
wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: Pink Lint zeigt im Video zu „Fiddler“ die menschliche Unsicherheit der Selbstreflexion
wallpaper-1019588
[Werbung] Luvos Hydro Maske
wallpaper-1019588
Die Höchste Eisenbahn: Kein Happy End
wallpaper-1019588
Große Japaniac-UMFRAGE 2019
wallpaper-1019588
{Rezension} Die Schönste im ganzen Land von Serena Valentino