Primark hat seine Geschäfte wieder geöffnet

Primark, das irische "Low-Cost"-Modeunternehmen, hat diesen Donnerstag (28.05.2020) mit der Wiedereröffnung seiner Geschäfte in Spanien begonnen, die wegen des Alarmzustands wegen der Coronavirus-Krise in den Städten, die sich bereits in Phase 2 der von der Regierung entworfenen Deeskalation befinden, geschlossen sind. Dies ist der Fall des Geschäfts, das die Firma im Einkaufszentrum FAN Mallorca betreibt.

Die Textilfirma hat versichert, dass in diesem Prozess der 'neuen Realität' das Leben "für eine Weile für jeden ein wenig anders sein wird und die Dinge nicht einfach sein werden", so dass die Kunden nicht "den gleichen Primark" wie vor der Gesundheitskrise vorfinden werden, da sie Änderungen an ihren Räumlichkeiten vorgenommen hat, denn ihre "Priorität ist es jetzt, dafür zu sorgen, dass die Geschäfte für Kunden und Mitarbeiter sicher sind".

Primark seine Geschäfte wieder geöffnet

Primark hat seine Geschäfte wieder geöffnet

"Wir freuen uns, wieder zurück zu sein und Ihnen die qualitativ hochwertigen und erschwinglichen Produkte von Primark anbieten zu können, die Sie in den letzten Wochen vielleicht vermisst oder benötigt haben", unterstreicht das 'low cost' Unternehmen.

Primark versicherte vor einigen Wochen, dass es seine Geschäfte öffnen werde, wenn es davon überzeugt sei, dass die Eröffnung "sicher" und "korrekt" sei und mit "strengen" Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen im Einklang mit den Richtlinien der Regierung stattfinde, wie ein Sprecher des Textilunternehmens bestätigte.

Auf diese Weise hat das Unternhemen in allen seinen Geschäften ein striktes Protokoll der sozialen Distanz eingeführt, so dass es eine Kontrolle der Kapazität des Geschäfts geben wird, um eine angemessene Trennung zwischen Kunden und Angestellten zu ermöglichen, gemäß den von der Regierung festgelegten Richtlinien.

So hat sie das Layout ihrer Geschäfte umgestaltet, um mehr Platz zwischen den Menschen zu lassen, ihr System der Warteschlangen an der Kasse neu konfiguriert, um soziale Distanz zu ermöglichen, und es wird spezielle Mitarbeiter geben, die den korrekten Ablauf der Warteschlangen verwalten.

Auf der anderen Seite hat Primark Umkleidekabinen und Kundentoiletten sowie Kaffee- und Schönheitskonzessionen in den Geschäften, die diese anbieten, vorübergehend geschlossen und alle Produkttester aus dem Gesundheits- und Schönheitsbereich eliminiert.

In den Geschäften wird es auch eine klare Beschilderung und Plaketten geben, sowie spezielle Mitarbeiter und zusätzliches Sicherheitspersonal, um die Kunden zu leiten und den Kontakt mit anderen Menschen einzuschränken.

Zum persönlichen Schutz von Mitarbeitern und Kunden wird es desinfizierendes Handgel zur Verwendung am Eingang des Geschäfts und im privaten Bereich sowie Masken und Handschuhe für die Arbeiter geben. Darüber hinaus hat sie Methacrylatplatten an den Kassen installiert, um sowohl Kunden als auch Mitarbeiter zu schützen.
Sie ermutigt ihre Kunden, Kartenzahlungen und kontaktlose Zahlungen zu tätigen, wenn möglich, um Bargeldinteraktionen zu minimieren, und hat die Grenzen für kontaktlose Zahlungen in ihren Geschäften auf 50 Euro erhöht.

Primark legt außerdem Wert darauf, die Sauberkeit aller Geschäftsräume zu verstärken und die Häufigkeit insbesondere an den häufigsten Kontaktstellen wie Kassen, Rolltreppen, Aufzügen und im privaten Bereich der Arbeiter zu erhöhen.

Auf diese Weise bringt die gestaffelte Wiedereröffnung der 47 Betriebe, die das Unternehmen in Spanien unterhält, die Eingliederung des gesamten Personals mit sich, das zur gleichen Zeit in die Tätigkeit zurückkehrt und sich in einer ERTE mit reduzierter Arbeitszeit befindet, die am gleichen Tag der Rückkehr an den Arbeitsplatz beginnt und bis zum 30. Juni dauert.


wallpaper-1019588
Me & May Boutique feiert 10-jähriges Jubiläum
wallpaper-1019588
Running Sushi in München: die besten Empfehlungen