[Preview] Sally Hansen Nagellackstreifen

Hallo Ihr Lieben!

Sally Hansen ist ja aktuell wirklich in aller Munde. Die Nummer 1 Marke aus den USA gibt es mittlerweile auch bei uns im Drogeriemarkt und irgendwie kommt man im Moment kaum an Ihr vorbei. Deswegen bekommt Ihr von mir hier auch die Previews. Aktuell habe ich meinen Nägeln eine Art Fastenzeit auferlegt, da sie doch etwas angegriffen waren vom Winter und zuviel Farbe. Aber sobald der Schnee endlich verschwindet werde ich wieder Farbe bekennen und mich dann auch trauen, meine Hände irgendwo vorzuzeigen. Genau dazu passt übrigens auch dieses neue Produkt von Sally Hansen. Wenn es mal schnell gehen muss oder die Nägel nach sofortigem Glamour und Stil schreien!

Salon Effects Nagellackstreifen von Sally Hansen

[Preview] Sally Hansen Nagellackstreifen

So beschreibt Sally Hansen:

Abziehen, aufkleben, feilen –fertig ist die Maniküre in Salon-Qualität. Die neuen Nagellackstreifen aus echtem Nagellack verleihen den Nägeln sofortigen Glamour und Stil – ohne Trocknen und Verschmieren, dafür aber mit einer Haltbarkeit von bis zu zehn Tagen. Für perfekte Nägel in nur wenigen Minuten sorgen 16 Nagellackstreifen aus echtem Nagellack, ein Nagelhautstäbchen, eine Minifeile und eine Step-by-Step-Anleitung für die einfache Anwendung zu Hause. Die Salon Effects sind ab jetzt in sechs ausgefallenen Mustern („ Wild Child“, „Frock Star“, „Kitty,Kitty“, „Laced Up“, „Girl Flower“ und „Cut it Out“) in ausgewählten Müller und Rossmann Filialen erhältlich. Unverbindliche Preisempfehlung: 9,99 Euro [Preview] Sally Hansen Nagellackstreifen [Preview] Sally Hansen Nagellackstreifen [Preview] Sally Hansen Nagellackstreifen

[Preview] Sally Hansen Nagellackstreifen

[Preview] Sally Hansen Nagellackstreifen

 Meine Meinung:

Eigentlich mag ich solche Sticker für die Nägel gar nicht, wirken sie für mich immer wie einfache Sticker und eher was für Jüngere  zum einmal ausprobieren. Früher, als ich mir noch Strasssteine in das Gesicht geklebt hätte, wäre es aber genau mein Fall gewesen :-)

Diese hier machen aber überraschenderweise einen sehr hochwertigen Eindruck, es liest sich wirklich gut. Echter Nagellack und keine einfache Plastikfolie. Auch die Muster gefallen mir ganz gut und ich kann sie mir gut im Sommer mal als nettes Accessoire vorstellen. Was mich ein wenig abhält:  Sie sind für ein paar Streifen zum Ausprobieren doch relativ teuer. Wären wenigstens 20 enthalten, könnte man zweimal die Finger komplett machen, aber bei 16 Stück? Ich habe doch keine acht Finger  und ich glaube nicht, das ich sechs Stück verhaue und deswegen diese Menge extra beigelegt ist. Da kaufe ich mir wohl lieber eine Flasche Sally Hansen Lack und lackiere selber. Wobei ich kann mir vorstellen, wenn man etwas ganz besonderes plant, ist es immer noch günstiger als ein Nagelstudio. Bei einem Halt von bis zu 10 Tagen lohnt es sich dann vielleicht eher.  Was meint Ihr dazu?



wallpaper-1019588
Alte Kameras – Technische Optik für Punkt, Punkt, Punkt
wallpaper-1019588
Wie man die Polizei nicht beleidigt - Teil 2/4
wallpaper-1019588
Man kann mit Kindern auch keinen Spaß haben
wallpaper-1019588
Angel Sanctuary erscheint als Gesamtausgabe
wallpaper-1019588
Die perfekte Winterjacke für´s Kind: 8 Tipps für den Kauf mit beNoah #Verlosung
wallpaper-1019588
SOTHYS Box Herbst Edition 2018
wallpaper-1019588
Flüchtlingsbürgen zahlen höchstwahrscheinlich gar nichts und Gutmenschen sorgen für ein neues Schiff um die Reichsten der Armen nach Europa zu überführen
wallpaper-1019588
10/23: Willa!