Praktizierte Tapferkeit am Beispiel von Samuel Koch

Sabienes TraumBilder

Tapferkeit Praktizierte Tapferkeit am Beispiel von Samuel Koch

Tapferkeit

Wahrscheinlich habt ihr euch gestern – wie ich und wie Millionen andere Fernsehzuschauer auch – die letzte Sendung des Fernseh-Urgesteins “Wetten dass …?” angeschaut. Und natürlich war man schon ein bisschen wehmütig, dass diese samstägliche Familienzusammenführung nach 31 Jahren vorbei ist. Andererseits war man auch froh und dankbar, dass die Schmerzen, die ein gewisser Markus Lanz sich, seinen Gästen und seinem Publikum wegen dieser denkbar schlechten Moderation ein Ende haben wird. Und wenn man einmal ehrlich ist: ein Knaller war dieses Finale nun wirklich nicht!
Was mir aber in Erinnerung bleiben wird, war der Auftritt von Samuel Koch.

Tapferkeit am Beispiel von Samuel Koch

Wie wir alle wissen, verunglückte Samuel Koch vor 4 Jahren während einer Sendung von Wetten dass …? so schwer, dass er seitdem ab der Halswirbelsäule querschnittsgelähmt ist. Das bedeutet nicht nur, dass er nicht mehr laufen kann, sondern auch, dass er Arme und Hände nicht bewegen kann und die Möglichkeit, seinen Kopf zu bewegen, sehr eingeschränkt ist. Dennoch hat er seinen Traum wahrgemacht und eine Schauspielschule besucht. Seine unfreiwillige und tragische Popularität ist mit Sicherheit nicht hinderlich für seine Arbeit als Schauspieler, ebenso helfen wohl die Möglichkeiten, die das ZDF hat, ihm die Wege zu ebnen.
Aber es sind nicht nur die günstigen Rahmenbedingungen, die ihn hier unterstützen. Es ist auch seine innere Stärke und sein Wille, das Beste aus dieser Situation zu machen. Auf die Frage von Markus Lanz, ob er in dem Unfall einen Sinn für sein weiteres Leben erkenne, antwortete Samuel Koch:

Ich versuche, dem Ganzen an Un-Sinn zu nehmen.”

Und das ist für mich die beste Antwort, die man auf eine solche (saublöde) Frage geben kann.

Diese Tapferkeit, die Samuel Koch an den Tag legt, gibt mir nach meinem eigenen Unfall sehr zu denken. Denn auch wenn ich ständig über Rückenschmerzen lamentiere – ich sitze nicht im Rollstuhl.

Story Pics 50

Die Aktion Story Pics geht dem Ende zu und die Schreiberlinge müssen nun ganz

tapfer

sein, weil sie jedem Teilnehmer von uns eine Geschichte basteln müssen!

Story Pic1 Praktizierte Tapferkeit am Beispiel von Samuel KochZur Übersicht die bisher gefallenen Wörter: Aufbruch, fremd, unerkannt, Grausamkeit, Treffen, Gefühl, Markierung, flüchten, Talisman, Willkür, Goldkettchenträger, Feuerpause, Kommissar, Gefängnisfraß, Geständnis, Killerviren, Gemetzel, vorsintflutlich, ballern, eisig, Interpol, Fluchtfahrzeug, Polizeireporter, Schattenmann, gestresst, Prohibition, korrumpieren, Motorradgang, ironisch, Opfer, Feuer, Schmuggel, picobello, Denunziant, Gangsterliebchen, Glück, Schotten, suchen, Epidemie, Luxus, gefährlich, Zeit, schlafen, Angriff, Insassen, Kietz, heldenhaft, tolerieren.

P.S.: Habt ihr bei meiner Adventskalenderverlosung mitgemacht? Dann schaut doch gleich mal hier nach, ob ihr euch nun über einen Gutschein von 50 Euro bei Mydays freuen könnt!

Foto: Tapfere Krieger bei einem Theaterstück ©sabienes.de
Text: Praktizierte Tapferkeit am Beispiel von Samuel Koch ©sabienes.de
No visits yet

wallpaper-1019588
Schlüsselschrank Test & Vergleich (01/2022): Die 5 besten Schlüsselschränke
wallpaper-1019588
Disney Namen für Hunde
wallpaper-1019588
[Manga] A Silent Voice [7]
wallpaper-1019588
Günstiges Smartphone Realme i9 im Handel