Positiver Trend bei Energieeffizienz in der Industrie

Prof. Bauernhansel (EEP) zur Energieeffizienz in der Produktion auf den Berliner Energietage, Foto: Andreas Kühl

Prof. Bauernhansel (EEP) zur Energieeffizienz in der Produktion auf den Berliner Energietage, Foto: Andreas Kühl

Beim Thema Energie in der Industrie hört und liest man nur von der Belastung durch steigende Preise. Jetzt wirken sich die Energiepreise immer mehr auf die Energieeffizienz aus, wie der 2. Energieeffizienz Index ermittelt hat. Dieser wurde vom Institut für Energieeffizienz in der Produktion (EEP) der Universität Stuttgart erhoben und vergangene Woche veröffentlicht. Das Ergebnis zeigt einen positiven Trend, mittlerweile schätzen 46% der Unternehmen die Bedeutung von Energieeffizienz als verhältnismäßig groß ein.

Energieeffizienz wird zur Triebfeder für Investitionen

Nachdem bei der ersten Erhebung des Energieeffizienz-Index im Winter 2013/ 2014 noch ein Trend für zu wenig Investitionen in Energieeffizienz und für wenig ambitionierte Einsparziele der befragten Unternehmen festgestellt wurde, ist jetzt in der zweiten Erhebung eine deutliche positive Entwicklung zu erkennen. Der Energieeffizienz-Index wird halbjährlich vom EEP erhoben und veröffentlicht.

Für Prof. Thomas Bauernhansl, Leiter des EEP, ist diese Entwicklung positiv:

„ Auch wenn noch viel Arbeit vor uns liegt in Sachen energieeffizienter Produktion, so kann man doch erkennen, dass der Trend in allen Bereichen des Index positiv ist. Für immerhin 38 % der Unternehmen ist Energieeffizienz ein konkreter Grund für Investitionen und nicht nur ein Nebeneffekt bei Neubeschaffungen. Das ist ein gutes Zeichen.“

In der ersten Erhebung war der Anteil der Unternehmen, die weniger als 5% ihrer Investitionen für energiesparende Technologien tätigen bei 63%, so sind es jetzt im Sommer 2014 nur noch 50%. Der Anteil der befragten Unternehmen, die mehr als 10 % ihrer Energie einsparen wollen, beträgt aktuell 20 %. Das entspricht einer Zunahme von 16 % im Vergleich zur ersten Erhebung. Ein ähnliches Bild ergibt sich bei den Einsparzielen der Unternehmen: Wollten im Winter 2013 noch knapp 79% der Unternehmen weniger als 5% ihrer Energie einsparen, sank dieser Wert nun auf 64,8%. Im Gegenzug stieg der Anteil der Unternehmen, welche über 10% einsparen wollen von 4,5 auf 18,5%.

Der 2. Energieeffizienz-Index wurde im Rahmen eines Effizienz-Gipfels im Stuttgarter Porschemuseum am 1. Juli 2014, an dem etwa 150 Entscheider aus Wirtschaft und Politik teilnahmen, veröffentlicht. Die Bundesregierung war nur per Video-Botschaft des Staatssekretärs Rainer Baake am Gipfel beteiligt, hatte also vermutlich keine Zeit für diesen Nebenthema. Es wurde in dieser Botschaft betont, dass die Bundesregierung mit Anreizen dazu bewegen möchte,  “mehr für den effizienteren Umgang mit Energie zu tun”.

Sauberster Strom wird gar nicht erst benötigt

Die Stifter des Institutes, Heinz Dürr und Karl Schlecht, wurden in ihrer Stellungnahme deutlicher, sie forderten das Thema Energieeffizienz in der Produktion massiv voranzubringen:

„Die massive Entwicklung von Effizienz-Technologien fordert die deutschen Ingenieurfähigkeiten heraus und hat ein hohes Beschäftigungspotential. Und: Sie hilft der Umwelt, denn der sauberste Strom ist immer noch der, der gar nicht produziert werden muss“, so der EEP-Beiratsvorsitzende Dürr.

Das sind genau solche deutlichen Worte, die ich zum Thema Energieeffizienz noch mehr lesen und hören möchte. Zu einer umweltfreundlicheren Produktion muss der Stromverbrauch, bzw. der Wärmeverbrauch insgesamt verringert werden. Zahlreiche Beispiele zeigen, dass dies heute wirtschaftlich machbar ist und der gesamten Wirtschaft sogar deutliche Vorteile, wie mehr Wachstum und Beschäftigung, bringt.

Positiver Trend bei Energieeffizienz in der Industrie

Über Andreas Kühl

Energieblogger aus Leidenschaft mit großem Faible vor allem für effiziente Energienutzung im Strom- und Wärmebereich. Aber auch die kostenlose Energie, die uns die Natur zur Verfügung stellt ist faszinierend und Herausforderung zugleich.

    Mehr von mir im Netz:
  • facebook
  • flickr
  • googleplus
  • linkedin
  • pinterest
  • skype
  • twitter
  • youtube

wallpaper-1019588
Elro Rauchmelder Test 2021: Vergleich der besten Melder
wallpaper-1019588
Sarah Beth Durst – The Reluctant Queen
wallpaper-1019588
Thymian Wirkung
wallpaper-1019588
Thymian Wirkung