Positiv gedacht 12/2018

Wie angekündigt, war diese Woche alles andere als einfach. Zum Glück haben wir alles gut überstanden, wobei das wohl alles noch eine ganze Weile dauern wird, bis man es erstens verstanden und zweitens es dann auch noch überstanden hat. Na ja, das wird schon werden. Zum Glück haben wir eine tolle Familie.

gefreut: Etwas skurril, aber ich habe mich darüber gefreut, dass ich trotz einer Erkältung den Dienstag gut überstanden habe. Auch sonst lief der Tag auch sehr gut ab. Sehr traurig, aber gut.

gelacht: Auch wieder beim DELFI®-Kurs. Dieses Mal gab es ein Planschbecken mit Papier gefüllt. Die Kinder sollten erst an dem Rand und dann ganz in das Becken. Als der Miniriese auf dem Bauch liegend ganz in das Becken kam, legte er sich einfach mal zum Schlafen hin. Das war schon sehr lustig. Auch sonst war der Tag sehr schön, da mein Mann mal mit gegangen ist (ich allerdings auch) und auch mal mitmachen konnte. Ich glaube, es hat ihm auch Spaß gemacht. Der Miniriese hat sich auch super benommen. Ich musste ihm nur einmal kurz etwas zum Essen geben. Alles andere hat mein Mann gemacht.

geschafft: Unser Schlafzimmer ist jetzt fertig eingerichtet. Zum Einzug hatten wir bestimmte Vorstellungen von den Räumen und das Schlafzimmer ist jetzt fertig. Mit Lampen und Regal über dem Bett. Das Wohnzimmer ist schon lange fertig und die Küche im Grunde auch. Im Bad fehlt uns noch eine Lampe, aber im Moment haben wir noch nicht das richtige gefunden.

gefunden: Tja, leider keine Zeit, um die fertige Rezension online zu stellen. Die hatte ich zwar schon vorbereitet, aber irgendwie ist die noch nicht stimmig und die nochmals zu lesen, habe ich leider nicht geschafft. Das muss ich dann wohl jetzt mal machen. Die Autorin hatte mir Zeit bis Ende März gegeben (und das schon im Oktober oder so), daher sollte ich das vielleicht langsam mal in Angriff nehmen.

gegönnt: Einen Betttag. Ich lag tatsächlich einen ganzen Tag im Bett, um die Erkältung auszukurieren. Leider bin ich die noch nicht ganz wieder losgeworden. Aber ich hoffe mal, dass es nächste Woche besser geht. So mit einem Miniriesen darf mal leider nicht alles zu sich nehmen, besonders die homöopathischen Dinge eher nicht.

gekriegt:

gesehen: GNTM.

gelesen: Eine Biografie von Timo Ameruoso „Zum Aufgeben ist es zu spät“, bei der ich auch irgendwie nicht so voran komme. Außerdem lese ich noch ein Buch von Jellybooks über das ich nichts sagen darf. Es ist allerdings nicht so einfach und spiegelt leider im Moment grob mein Leben wieder, daher komme ich wohl auch nicht so recht zu Rande. So richtig schaffe ich keines der Bücher zu lesen. Auch in meinem Buch-Bingo komme ich nicht weiter.

geschmeckt: Diese Woche war mein Mann noch zuhause (da Urlaub) und ich kam also noch in den Genuss seiner Kochkunst. Unter anderem eine andere Lachssuppe und auch Blumenkohl mit Kartoffeln und ein Kichererbsencurry.

gehört: Die drei ???

gelernt: Mit Kind funktioniert man einfach immer, auch wenn man krank ist oder zu wenig geschlafen hat.

geplant: Lesen, fertige Rezensionen online stellen, DELFI-Kurs und noch so andere tolle Sachen.


Ich freue mich, wenn Ihr zahlreich mitmacht. Einfach die Kopiervorlage bei Mella trampelpfade.com kopieren, im eigenen Blog oder im Kommentarfeld zur aktuellen Woche einfügen und ausfüllen. Hinterlasst doch unter meinem Beitrag einfach einen kleinen Kommentar, damit wir euch auch besuchen können. Mella hat übrigens ihr „Positiv gedacht“ etwas abgewandelt. Ich kann damit noch nicht viel anfangen, daher bleibe ich beim alten, aber vielleicht hat ja ein Anderer Lust da mitzumachen. Ihre neue Kategorie heißt „Positiv gelebt“.

Mel

Copyright liegt bei Melanie Döring. Zuwiderhandlung führt zu empfindlichen Strafen. Zur Nutzung einzelner Auszüge, fragen sie dies bitte an bei [email protected] an.

top

Advertisements &b; &b;