Portugal verdoppelt Reise-Oscars

Portugal hat bei den diesjährigen World Travel Awards reichlich Lorbeeren eingeheimst. Die auch als Tourismus-Oscars bezeichnete Auszeichnung gab es in der Welt-Ausscheidung am Sonntag für das gesamte Land als führende aller Destinationen, für Madeira als führendes Insel-Reiseziel und für Turismo do Portugal als führender Tourismusverband. Die Hauptstadt Lissabon kam an die Weltspitze aller Zielorte für Städtetrips. Als weltweit unübertroffen wurden ferner bei den luxuriösen Ferien- und Erholungszielen das Pine Cliffs Resort an der Algarve und bei den Umwelt- und Naturschutzeinrichtungen der Parques de Sintra - Monte da Lua gekürt.

Die große Gala, auf der diese sechs Welt-Reiseauszeichnungen an Repräsentanten Portugals vergeben wurden, fand in Vietnam statt - im JW Marriott Emerald Bay-Hotel in Phu Quoc. Aus Portugal war unter anderem Tourismus-Staatssekretärin Ana Godinho (auf Beitragsbild 2.v.r.) vor Ort. Sie und die übrigen portugiesischen Repräsentanten nahmen die Auszeichnungen aus der Hand von Graham Cooke, Präsident und Gründer der World Travel Awards, entgegen. Die Politikerin bewertete die Reise-Oscars spontan als Lohn für „viele Jahre Arbeit in der Requalifizierung des Landes". Portugal sei auf der Gala in Vietnam das große Gesprächsthema gewesen. Godinho sieht darin einen Beweis dafür, dass sich das internationale Image Portugals derzeit dynamisch verbessere.

Godinho: Oscars Lohn für Portugals Requalifizierung

Im vergangenen Jahr hatte Portugal in der Welt-Kategorie bereits drei der Oscars bei den World Travel Awards gewinnen können: Neben dem Naturpark von Sintra waren dies das Conrad Algarve bei den luxuriösen Ferien- und Erholungszielen und das Vila Vita Parc der Algarve bei den luxuriösen grünen Resorts gewesen.

In der bereits Ende September entschiedenen Europa-Kategorie gingen in diesem Jahr 19 Travel Awards an Portugal, davon acht an die Algarve. So wurde die Südküste wieder zu Europas führendem Strand-Ziel gewählt - wie schon (mit Ausnahme des Jahrs 2014) seit 2012. Spitze in Europa sind auch die weiteren Gewinner von der Algarve, über die wir hier berichteten.

Oscars zwar auch im Golf-Sektor, aber nicht bei Spas

Bei den in Vietnam gleichzeitig verliehenen World Spa Awards konnte Portugal weder in der Welt-, noch in der Europa-Kategorie eine Trophäe ergattern. Allerdings gab es in der nationalen Wertung eine Auszeichnung für den Bade- und Wellness-Bereich des Corinthia-Hotels in Lissabon, für das Serenity Spa im Pine Cliffs Resort der Algarve und für das Juicy Oasis Boutique Health Retreat & Spa im Vale do Serrão südlich von Coimbra.

Erst Ende November war Portugal bei den World Golf Awards (wir berichteten) zur besten Golf-Destination Europas und der Welt gewählt worden. Sowohl bei den Sport- als auch bei den Bade-Awards handelt es sich um Schwester-Veranstaltungen der World Travel Awards, die bereits seit 24 Jahren vergeben werden.

Portugal verdoppelt Reise-OscarsDie World Travel Awards geben das Ergebnis einer weltweiten Online-Abstimmung und der Beurteilung durch tausende von Fachleuten in der Reise- und Tourismusbranche wieder.

Einzelheiten zum Nominierungs- und Abstimmungs-Verfahren sind auf der Webseite des Ausrichters nicht zu bekommen.


wallpaper-1019588
Thailand Inselhopping: 25 einsame Inseln [+Karte]
wallpaper-1019588
Anziehungskraft meistern durch starke Glaubenssätze „Gesetz der Anziehung“
wallpaper-1019588
Quickie Week: Marketing bei der Deutschen Polizei — #Onlinegeister Quickie (Marketing-Podcast)
wallpaper-1019588
BAG: Befristung des Arbeitsvertrags bei Bundesligaspielern zulässig.
wallpaper-1019588
Die ARD will ein europäisches YouTube schaffen
wallpaper-1019588
Die begehbare Bibel
wallpaper-1019588
Hund und Krieger – Mondyoga bekommt Zuwachs!
wallpaper-1019588
Das war der Sommer – Sitzen drinnen und draußen