Porter-Gate: Weißes Haus wurde viermal über “Frauen-Prügler” informiert

Porter-Gate: Weißes Haus wurde viermal über “Frauen-Prügler” informiert

Neuer Knalleffekt im Skandal um Ex-Vizestabschef Rob Porter, der nach Enthüllungen über häusliche Gewalt gegen zwei Ex-Ehefrauen den Hut nehmen musste.

FBI-Direktor Christopher Wray widersprach bei einem Kongress-Hearing der Verteidigungslinie des Weißen Hauses, wonach man über die Details bezüglich Porters Übergriffen nicht Bescheid gewusst hätte.

Der FBI-Boss bestätigte jedoch, dass die Bundespolizei viermal - im März, Juli, November und zuletzt jetzt im Februar - die Vorwürfe gegen Porter explizit festgehalten hatte gegenüber Mitgliedern des Stabs von Donald Trump.

Vor allem Stabschef John Kelly und White-House-Anwalt Don McGahn geraten nun in einen eklatanten Erklärungsnotstand: Kelly etwa hatte bisher beteuert, erst letzte Woche von den Prügelvorwürfen erfahren zu haben.


wallpaper-1019588
Zwölf außergewöhnliche Reiseziele, die sonst – fast – niemand kennt
wallpaper-1019588
Schoko-Muffins mit Banane (glutenfrei und vegan)
wallpaper-1019588
Secreto, Kartoffeln, Spitzkohl mit Bärlauch
wallpaper-1019588
Kinderfaschingsparty im Volksheim Gußwerk 2018 – Fotos
wallpaper-1019588
Felsenweg und Hammetschwandlift: Höhenflüge und Tiefblicke auf dem Bürgenstock
wallpaper-1019588
Wie sicher fühlst du dich?
wallpaper-1019588
Summer K-Skincare Wishlist von Wishtrend
wallpaper-1019588
Double Chocolate Brownie Bread (Vegan)