Polygon Pictures produziert einen Anime für Pingu

Polygon Pictures produziert einen Anime für Pingu

Für den Anime wird Polygon Pictures zuständig sein, die unter anderem für Titel wie Ajin zuständig waren. Das Studio wird die Serie „Pingu in the City" animieren und diesmal in vollem CG statt Claymotion.

Kimiko Ueno (The Royal Tutor) und Shigenori Tanabe (Kemono Friends) sind für die Skripte zuständig. Naomi Iwata (Web Ghost PiPoPa, Midnight Horror School creator) wird die Serie leiten und Ken Arai ist für die Musik zuständig.

Pingu lief erstmals 1986 im Fernsehen. Ein britisches Unternehmen hat 2001 die Rechte an der Serie übernommen.

Handlung

Pingu und seine Familie sind von ihrem kleinen Dorf in die Großstadt gezogen. Dort treffen sie viele verschiedene Leute mit vielen unterschiedlichen Berufen. Pingu versucht sich an einigen der Berufen und versucht den Leuten zu helfen, doch bringt er dabei einiges ein wenig durcheinander.

Polygon Pictures produziert einen Anime für Pingu

Bin bei Japaniac inzwischen Maid für Alles. In meiner Freizeit habe ich nichts gegen eine entspannte Runde an der Konsole. Mit Japaniac kann ich alle Hobbies miteinander kombinieren. Leidenschaftlicher Anime-Fan und nerdiger Otaku seit mehreren Jahren.


wallpaper-1019588
Don't Breathe 2 - Augen zu und durch
wallpaper-1019588
Induktives Ladegerät Ikea Sjömärke erschienen
wallpaper-1019588
Zuckerdose Test 2021: Vergleich der besten Zuckerdosen
wallpaper-1019588
Viele Gründe den Herbst zu lieben!