[Politik im Film] Tahrir 2011: 25. Januar - Ein zentrales Datum des Arabischen Frühlings

Das heutige Datum hat nicht nur für das nordafrikanische Land Ägypten eine ganz besondere Bedeutung:
Es steht numerisch-kalendarisch für eine Revolution, die vor einem Jahr mit ca. 15.000 Menschen auf dem weltweit in den Fokus gerückten Tahrir-Platz (auch: Platz der Befreiung) in Kairo begann und am 28. November 2011 in die ersten freien Parlamentswahlen zur Volksversammlung nach dem Sturz des langjährigen (von Oktober 1981 bis Februar 2011) Staatspräsidenten Mubarak mündete, deren amtliches Endergebnis seit dem 20. Januar 2012 feststeht.
Drei jungen Menschen aus den Reihen der ProtestantInnen folgte der Dokumentarfilm Tahrir 2011 in der Zeit des sog. Arabischen Frühlings auf ihrem ägyptischen Weg: Noha, Ahmed und Elsayed.Die Regie, Kamerarbeit sowie die Drehbuchautorenschaft lag beim Italiener Stefano Savona; die Produktion teilte er sich mit Marco Alessi und Carla Quarto di Palo. Auch in der Toncrew findet sich Herr Savona als Tondesigner neben Jean Mallet wieder. Für den Schnitt zeichnete sich Penelope Bortoluzzi verantwortlich. [Die hier aufgeführten Informationen zur Besetzung und Crew sind Filmstarts.de und imdb.de entnommen worden.]
Auf dem deutschen öffentlich-rechtlichen Fernsehsender PHOENIX wird heute ab 21:00 Uhr bis ca. 21:45 Uhr übrigens der Film Tahrir 2011 ausgestrahlt - auch wenn die auf Filmstarts.de und imdb.de angegebene Laufzeit von ca. 90 Minuten dort offenbar auf 45 Minuten gekürzt wurde.
So viel Politk darf sicher auch in einem Kino-/Film-Blog sein. Punkt.

wallpaper-1019588
[Manga] The Vote [1]
wallpaper-1019588
Never forget #weremember
wallpaper-1019588
Mobvoi Earbuds ANC Kopfhörer im Handel
wallpaper-1019588
15 Stauden, die sich für sonnige Standorte im Garten eignen