Pôle muséal

Pôle muséal

So wird der Platz nördlich am Bahnhof Lausanne in drei Jahren aussehen.
(Bild: Projektskizze Pôle muséal/ Estudio Barozzi & Veiga, Barcelona)

Fährt man von Genf her in den Bahnhof Lausanne ein, passiert man eine Industriebrache. Auf ihr geschieht nicht viel, die SBB warten alte Waggons, das immerhin. Ab 2020 soll sich die Ankunft ganz anders gestalten: Die Lokremise von 1911 wird verschwunden sein; stattdessen werden zwei Neubauten dastehen mit drei Museen darin, die von ihren bisherigen Standorten umziehen wollen: das Musée Cantonal des Beaux-Arts, das Fotomuseum Elysée und das  Designmuseum Mudac. Das neue Museumsquartier auf 22 000 Quadratmetern dürfte Lausannes ein wenig öde Bahnhof-Umgebung deutlich aufwerten. 180 Millionen Franken kostet das Projekt, auf Französisch heisst die Anlage "Pôle muséal".

wallpaper-1019588
#1101 [Session-Life] Meal of the Day 2021 #17
wallpaper-1019588
[Manga] Kemono Jihen – Gefährlichen Phänomenen auf der Spur [2]
wallpaper-1019588
Algarve-Tourismus: Grünes Licht aus Großbritannien
wallpaper-1019588
#1100 [Session-Life] „Picture my Day“ Day #2021 ~ April