Poker Log 27.08.2012 – eine längere Nacht Session

Eigentlich weiß ich ja dass ich nur Poker spielen sollte wenn ich mich wirklich gut fühle, nicht müde bin, keinen Alkohol getrunken habe und so weiter – so stets am Papier, aber dass man sich dann hin und wieder doch nicht dran hält und zu später Stunde sein Glück beim Pokern probieren möchte ist wahrscheinlich den meisten Pokerspielern bekannt. Da mein Blog da auch ein wenig die Funktion der mahnenden Stimme übernehmen soll ist es zumindest gut dass ich jetzt im Nachhinein über eine solche Nachtsession berichten muss. Top motiviert und mit dem Schwung des gewonnen IPads hielt ich es für eine großartige Idee um halb 2 Morgens in der Nacht von Samstag auf Sonntag nochmal schnell den Pokerclient zu öffnen und ein paar Hände zu spielen. Leider war ich schon innerhalb der ersten 10 Hände in zwei sehr knifflige Entscheidungen verstrickt und dank meinem Übereifer und der, wohl etwas vom Alkohol unterstützen, Meinung unbesiegbar zu sein gleich mal knappe 30,- Dollar down. Tja so schnell ganz gehen. Trips gefloppt – gege einen low stack Gegner mit hearts-draw, und dann kann man halt am turn bei der 3ten Herz auch nicht mehr wegwerfen. Zumindest nicht wenn man schon nicht mehr richtig bei der Sache ist. Da ich versuchte die Poker Session doch noch halbwegs zu retten wurde die Session mit einer Stunde länger als meine üblichen Zoom Runden. Nach ca. einer Stunde habe ich dann beschlossen dass es genug ist und die Pokerpartie mit einem Minus von € 24,- beendet. Es hat ja mal passieren müssen dass ich mit Minus aussteige. (Obwohl es mich schon sehr gefreut hätte wenn mein Lauf noch eine Weile angedauert hätte!) Also erst mal ordentlich ausschlafen und dann am Sonntagnachmittag nochmals für 5 Minuten beim online Pokern rein geschneit. Diesmal mit dem Vorsatz einfach ein paar Dollar Plus zu machen um mein Ego wieder etwas aufzubauen – außerdem hat es für mich einen besonderen Stellenwert dass ich das letzte Poker Game positiv beendet habe. So habe ich dann schon nach 5 Minuten mit einem kleinen Plus von ein paar Dollar den Pokerclient wieder geschlossen. Am Montagnachmittag habe ich dann noch mal eine 5 Minuten Sitzung eingelegt mit dem Plan das Minus vor meinem nächsten Blogeintrag noch ein wenig zu verkleinern. Zum Glück habe ich schon nach ca. 40 Händen ein Set Jacks gegen ein Overpair Kings gefloppt (sowas sieht man immer gerne wenn man Top Set ohne Flush oder Strassenmöglichkeit floppt und der andere Spieler sofort all in stellt!) und somit fast das ganze Minus der nächtlichen Pokersession kaschieren können. Insgesamt habe ich seit meinem letzten Blogeintrag schon knappe 4 Euro Minus gemacht aber das ist verkraftbar. Leider werde ich wohl auch der Nachtpokersession mein ursprüngliches Goal, den Silver Star Status zu erhalten nicht erreichen. Ich wünsch euch eine nette Woche,

bis denne,

Don Wakeme

 

Poker Stats 27.08. 2012:

Session Dauer: ca. 2x 5 Minuten und die einstündige Nachtschicht

Ergebniss der letzten Tage: – € 3,76

Bonus freigespielt: 0

Gesamt seit Blogstart: + € 94,58


wallpaper-1019588
Die berufliche Selbständigkeit – der Sprung in die Freiheit
wallpaper-1019588
1. Jagaball im Mariazellerland – Fotobericht
wallpaper-1019588
Anfahrt zur Arbeitsstelle (Wegzeit) = Arbeitszeit?
wallpaper-1019588
Das i-Tüpfelchen
wallpaper-1019588
Classic Black Dress Outfit
wallpaper-1019588
Wer ist bitte Sandra Gal
wallpaper-1019588
Shameless Selfpromotion: Hagen Mosebach B2B arkadiusz. (at) Kater Blau | Acid Bogen (Criminal Bassline Showcase) | 11.10.2019
wallpaper-1019588
Buchblog-Award: Das sind die besten Buchblogs 2019 #bubla19