Pokémon GO geht weiter

Pokémon GO ist nach wie vor fester Bestandteil meiner Freizeit, kaum ein Tag vergeht ohne nach neuen Pokémon zu suchen.:) Da muss es schon stark regnen oder meine Füße brauchen einfach mal eine Pause.😛

Wechsel zu Beitrag in Englisch / Switch to English post

pokemon-go-garados

Der „Hype“ um Pokémon GO geht weiter und viele sind gespannt auf die nächsten Updates, die Niantic rausbringen wird. Bevor man allerdings vom Tauschen und vom gegeneinander Kämpfen träumen kann, muss zuerst noch das Tracking System wieder hergestellt werden. Der Tracker unten rechts in der Ecke ist zwar mittlerweile immer aktuell und es bleiben keine Pokémon mehr darin hängen, aber man vermisst nach wie vor die drei Pfoten vom Anfang. Niantic testet ortsweise zur Zeit ein weiteres Tracking System, das sich an Pokéstops orientiert. Dort spawnen dann Pokémon, die ebenfalls unten rechts angezeigt werden und die Trainer können diese dann anwählen und bekommen eine Markierung auf der Karte angezeigt, wo sie hingehen müssen.

pokemon-go-pokedex

Während Niantic sich also überlegt wie Pokémon GO weiter gehen soll, bin ich weiter fleißig und suche die mir noch fehlenden Pokémon. Das Beitragsfoto zeigt zum Beispiel mein erstes Garados, die Entwicklung ist schon wieder etwas her. Ganz frisch neu habe ich seit gestern zum Beispiel Nidoking und Schlurp. Mittlerweile sind es 109 Pokédex Einträge, mein Level beträgt seit gestern 26 und meine stärksten Pokémon haben sich auch wieder ein wenig verändert, hier ein Bild:

pokemon-go-starke

Relaxo führt meine Pokémon immer noch an, leider habe ich keine Bonbons mehr, um ihn weiter zu stärken. Giflor hat die 1900 geknackt und ist zur Zeit auf dem Maximum für mein Level. Eines der Aquanas kann Hydropumpe, vielleicht werde ich das auch weiter trainieren. Außerdem seht ihr im Bild auch das Nidoking, dass ich gestern entwickelt habe, verstärkt habe ich es bisher aber nicht.
Wenn ihr euch über die Namen meiner Pokémon wundert, ich habe angefangen die Minimum IV hinter die Namen zu schreiben, ich fange also auch an Pokémon mit geringen IV auszusortieren, falls der WP Unterschied nicht all zu groß ist. Was IV sind und wie man sie herausfindet erkläre ich euch vielleicht mal in einem anderen Beitrag. Kurz gesagt haben die einzelnen Pokémon in Pokémon GO ebenfalls „versteckte“ Werte für Angriff/Verteidigung/Ausdauer wie es sie auch schon seit den Gameboy Spielen früher gab. Dort gab es auch für jeden Statuswert einen versteckten, individuellen Wert. So kann sich zum Beispiel der Angriffswert von zwei Bisasam durchaus unterscheiden und ist nicht immer gleich.

Pokémon GO ist und bleibt also auch weiterhin meine Hauptbeschäftigung und klaut mir die Zeit für meine ganzen anderen Hobbys.😛 Wenn mal Zeit für was anderes da ist, zocke ich hier und da noch Overwatch mit meiner Freundin oder schaue die Serie Lucifer oder Castle. Aber wehe in Pokémon GO erscheint ein mir noch unbekanntes Pokémon auf dem Tracking, dann kann es durchaus sein, dass ich los laufe.😀



wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Mais aus der Dose essen?
wallpaper-1019588
9 Fehler, die bei der Rosenpflege auftreten
wallpaper-1019588
EU: Mehr Reisefreiheit dank digitalem Impfpass
wallpaper-1019588
Flaches Rugged-Tablet Future Pad FPQ10 erschienen