Pllush: Sinnige Ergänzung

Pllush: Sinnige ErgänzungVergisst man bei dieser Band einen Buchstaben, dann bekommt man leider nur die Hälfte von ihnen zu hören: Pllush, vierköpfige Band aus der sogenannten Bay Area rund um San Francisco, sind zwar schon seit 2014 im Geschäft, haben sich aber nach einiger Zeit des Werkelns und Musizierens dazu entschlossen, dem Namen ein zweites "l" hinzuzugeben. Vielleicht war es dann doch zu viel Plüsch (googelt man die vier, kann man sich vor knuffigen Kuscheltieren kaum retten), im Netz ist auch zu lesen, daß sie mit dieser Ergänzung der Veränderung der Welt um sie herum Rechnung tragen wollten, nun ja. Fest steht, daß am Freitag dieser Woche ihr Debütalbum bei Father/Daughter Records erscheinen wird, "Stranger To The Pain" wird jede Menge hochmelodischen Gitarrenpop enthalten, wie die drei Auszüge ("Big Train", "Ortega" und "Shannon"), die wir hier vorstellen, beweisen.

wallpaper-1019588
Wanderbar! Ausgabe 01/2024 jetzt erhältlich
wallpaper-1019588
Girls’ Fist!!!! GT: Mini-Serie auf Youtube angekündigt
wallpaper-1019588
Why Nobody Remembers My World? – Trailer rückt Jeanne in den Fokus
wallpaper-1019588
Dragon Ball Xenoverse 2: Launch-Trailer zum “Future Saga”-DLC veröffentlicht