Pleats Please by Issey Miyake


" Ein fröhlich-blumiges, strahlendes Duftbouquet, dessen süchtig machende Basisnote von lieblicher Vanille und aufregend holzigen Akzenten geprägt ist. Ein Duft, der Spass und Leichtigkeit versprüht."

BR_Issey Miyake Pleats Please_2
Zugegeben, bei Düften bin ich ein schwieriger Fall. Es braucht schon einiges, damit es ein Parfum auch in mein genutztes Repertoire schafft. Ich schnuppere erst lange an einem Duft, bevor er zu “meinem” Duft wird.Umso mehr freute ich mich, als ich als eine der glücklichen Gewinnerinnen eines Issey Miyake Parfums bei mscocoglam gezogen wurde. Hat Pleats Please vielleicht das Potenzial um zu meinen Winterduft zu avancieren?
Erster Eindruck: Der Flakon von Pleats Please kommt jugendlich, frisch und knackig daher. Auch die Umverpackung wirkt sehr jung und blumig. Dies waren dann auch meine ersten Assoziationen mit dem Duft, ich erwartete etwas spritziges, junges und leichtes…
BR_Issey Miyake Pleats Please_1
All das ist Pleats Please aber widererwartend nicht. Nimmt man die blumige Kappe vom Flakon, kommt einem ein recht schweres Aroma entgegen. Beim ersten Aufsprühen mutet der Duft herb an und ist relativ grob, für mich sogar nah an der Kopfschmerzgrenze. Die Kopfnote Birne, ist im ersten Moment für mich nicht wahrzunehmen, eher etwas tief blumiges. Innerhalb von 30 Minuten verändert sich der Duft und die Herznoten Pfingstrose und Wicke kommen zum Vorschein, aber auch hier nicht in einer leichten Form, sondern eher wie ein Strauß getrockneter Blumen, sehr intensiv. Mit aufgesprühtem Duft kommen innerhalb weniger Stunden dann merkbar die Basisnoten Vanille und Patchouli zum Vorschein und irgendwann rieche ich nur noch Patchouli und fühle mich schlagartig 10 Jahre älter….
Optisch finde ich die Knitteroptik der Flasche gepaart mit rotem Schriftzug nicht ganz so gelungen. Es erinnert mich eher an ein Drogerieparfum von Esprit oder Betty Barclay (nicht das diese schlecht wären, aber wir befinden uns hier einfach in einer anderen Preiskategorie). In der Eau de Parfum Version ist der Flakon in einem tiefen lila mit einem hübschen Farbverlauf gehalten – diese Variante gefällt mir deutlich besser und wirkt um einiges edler.


Fazit: Obwohl ich einige Parfums von Issey Miyake kenne und schätze, gefällt mir Pleats Please nicht wirklich. Ad hoc habe ich von außen betrachtet einen anderen Duft erwartet. Mir ist er zu schwer und spricht mich auch optisch nicht an. Ich mag frische, leichte und blumige Düfte einfach lieber, Pleats Please harmoniert hier leider nicht mit meinen persönlichen Vorlieben.
Preis: 39,95 Euro für 30 ml.
Und da ich ja nicht das Maß aller Dinge bin und Nasen ja durchaus unterschiedlich sind, findet ihr hier, da, dort, woanders, drüben, nebenan, an jener Stelle, anderswo und auf dieser Seite noch weitere Duftreviews :)
Kanntet ihr Pleats Please von Issey Miyake schon? Was ist euch wichtig bei Düften? Und habt ihr vielleicht ein paar Parfumempfehlungen für mich?
Pleats Please by Issey Miyake