PlayStation 4 vs. Xbox One – Das Aufnehmen von Gameplay-Videos

Die Let’s Player steuern täglich dazu bei, dass unzählige Videos auf Plattformen wie Youtube hochgeladen werden. Doch für alle die Spieler, die gerne ein exklusiv für Konsole veröffentlichten Titel aufnehmen wollen, bedeutet dies stets eine zusätzliche Investition in neue Ausrüstung. Für einen guten HD Graber sollte man schon 200 Euro ausgeben. Klar, dass das nicht jedem gefällt. Doch wie sieht es eigentlich bei den Next-Gen-Konsolen aus?

PlayStation 4 vs. Xbox One – Das Aufnehmen von Gameplay-Videos

Mit der Share-Funktion wird es auf der Playstation 4 nun möglich sein, ein bis zu 15 Minuten langes Video aufzunehmen und dieses direkt auf Facebook oder Twitter hochzuladen und somit zu teilen. Die Gameplays können zusätzlich noch bearbeitet und geschnitten werden. Wie der Sony World Wide Studio-Präsident im Sommer bestätigte, wird für diese Funktion kein PlayStation-Plus-Abonnement benötigt.

Aber auch das Aufnehmen via HDMI soll möglich sein. So benötigen die User lediglich noch ein HDMI-fähiges Aufnahmegerät. Allerdings hat der Spaß auch einen Hacken. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden Blu-ray-Filme und ähnliche Anwendung über einen Kopierschutz verfügen, sodass man diese nicht aufnehmen kann. Doch das würde ohnehin nur den Austausch illegaler Kopien fördern.

Sehr interessant ist auch, dass die PS4 über eine Stream-Funktion verfügt. Sofern der Spieler eine gute Internetverbindung besitzt, kann er jederzeit über Twitch einen Live-Stream starten und seine Spielerlebnisse mit Freunden und Fans teilen.

PlayStation 4 vs. Xbox One – Das Aufnehmen von Gameplay-Videos

Doch natürlich schaut Microsoft hierbei nicht tatenlos zu und stattet seine Xbox One ebenfalls mit einer Funktion aus, mit dessen Hilfe man Gameplay-Videos festhalten kann. Jedoch seien hier lediglich 5 Minuten möglich, satte 10 Minuten weniger als bei der PS4. Doch dafür sei es auch möglich, die Aufnahmen zu bearbeiten. Nach aktuellen Informationen benötigt man sowohl zum Aufnehmen als auch zum Bearbeiten eine Gold-Mitgliederschaft, wofür Microsoft zur Kasse bittet.

Wie die Playstation 4 ist es auch mit der Xbox One möglich, seine Gameplay-Szenen via Twitch ins Internet zu streamen. Hierbei kann Microsoft also mithalten. Fraglich ist bislang allerdings, bei welcher der beiden Next-Gen-Konsolen dieses Feature reibungsloser funktioniert.

Zusammenfassen lässt sich sagen, dass beide Hersteller ihre Konsolen mit einem Feature ausstatten, was ermöglicht, Gameplay-Videos aufzunehmen. Das sollten vor allem die aktiven Let’s Player erfreuen. Obwohl noch einige interessante Informationen bezüglich dieser Features fehlen, kann sich die PS4 den heutigen Punkt sichern. Sie ist deutlich spielerfreundlicher. Jedoch muss beachten, dass das Teilen von Videos auf Youtube zu mindestens zum Launch nicht möglich ist.

Aktueller Stand

PlayStation 4

3:2

Xbox One


wallpaper-1019588
[Comic] Venom by Donny Cates [2]
wallpaper-1019588
Portugal will schneller impfen
wallpaper-1019588
aniverse: Anime-Neuheiten im Mai 2021
wallpaper-1019588
Gaming-Smartphone Lenovo Phone Duel 2 kostet 899 Euro