Play Austria in Wien: Die erste Messe der österreichischen Game-Szene

Play-Austria-Messe-(c)-2017-Subotron

Play Austria in Wien: Die erste Messe der österreichischen Game-Szene

Endlich Abwechslung: Wer das lange Warten auf einen Gaming-Event der Marke Game City satt hat und zudem einen anderen Fokus bevorzugt, findet endlich bei der Play Austria-Messe ein neues Zuhause. Am 15. und 16. September 2017 wird das Semperdepot in Wien (Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste Wien, beim Naschmarkt) zum Hot-Spot der österreichischen Game-Szene und offeriert auf 800 Quadratmeter zahlreiche Aktivitäten, Spiele von (heimischen) Entwicklerstudios, Infos zu Ausbildungsstätten in diesem Bereich und Möglichkeiten, sich mit Forschern und Initiativen aus Österreich auszutauschen.

Videospielmesse Play Austria lädt zum Besuch ins Semperdepot Wien

Eine Ausstellung zur Videospielgeschichte, interaktive Do-It-Yourself-Stationen, bei denen Besucher – unter Anleitung – in die Game-Entwicklung schnuppern können sowie Talks und Diskussionen zum Thema Digitale Spiele laden zu einem Besuch auf der Play Austria ein, der überdies noch bei freiem Eintritt angeboten wird. Eine Leistungsschau der „Games made in Austria“ wird dabei von den Entwicklern Sproing, Broken Rules, Kunabi Brother, Wideshot, sowie die HTL Spengergasse, die TU Wien und die Fachhochschulen Hagenberg und Salzburg gezeigt.

Play-Austria-Info-(c)-2017-Subotron

Messeorganisator und Subotron-Mastermind Jogi Neufeld zur Play Austria:

„Parallel zur weltweiten wirtschaftlichen und künstlerischen Explosion von Digitalen Spielen ist in Österreich in den letzten zehn Jahren eine kontinuierlich wachsende, lebendige Szene entstanden. Österreichs Game-Community produziert nicht nur Spielehits und gewährleistet eine fundierte Ausbildung, sondern arbeitet auch an einer nachhaltigen Entwicklung der lokalen Branche und einer interdisziplinären Erforschung und Vermittlung des Kulturgutes. Die PLAY AUSTRIA gibt erstmalig einen umfassenden Rundumblick auf die Vielfalt und das enorme Innovationspotential der österreichischen Game-Szene.“

Play-Austria-Logo-(c)-2017-Subotron

Infos zur Veranstaltung

PLAY AUSTRIA – Die erste Messe der österreichischen Game-Szene

Wann: Freitag und Samstag, 15. und 16. September 2017, jeweils 10 – 20 Uhr
Wo: Semperdepot / Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste Wien, 1060 Wien
Link zur Homepage: www.playaustria.com
Link zum Programm: playaustria.com/programm


avatar

Autor

Christoph Stachowetz

Aufgabenbereich selbst definiert als: Chief of Operations. Findet “Niemand ist so uninteressant wie ein Mensch ohne Interesse” (Browne) interessant.


 
ö&post;

wallpaper-1019588
Wintergarten anbauen: 6 Kriterien, die es zu beachten gilt
wallpaper-1019588
Facebook plant neuen Namen
wallpaper-1019588
Will to Please?
wallpaper-1019588
[Comic] King in Black [3]