Platz für 2 Autos – Kaufratgeber eines Doppelcarports

Solar-Terrassendach eines Carportss

Für Familien, die mehr als ein Fahrzeug besitzen, eignet sich ein Doppelcarport ganz hervorragend, damit die Autos zu jeder Jahreszeit vor den vorherrschenden Umwelteinflüssen geschützt sind. Doch ein solcher Doppelcarport schützt Ihre Autos nicht nur vor Wind und Wetter, sondern zeichnet sich noch durch weitere Vorteile aus.

Viele Vorteile eines Doppelcarports

  • Die Bauherren eines Carports profitieren bei der Auswahl von einer großen Modellvielfalt.
  • Ein Doppelcarport bietet ausreichend Schutz, allerdings weniger als eine Garage. 
  • Deutlich geringere Anschaffungskosten im Gegensatz zu einer Garage.
  • Günstige Lösung für Personen oder Familien, die mehrere Fahrzeuge besitzen.
  • Zusätzlich kann ein Geräteraum integriert oder nachgerüstet werden.
  • Wer sich einen Carport mit einem Nachbarn teilt, spart nicht nur Geld, sondern auch Platz.

Darauf ist beim Kauf eines Doppelcarports zu achten

Vor dem Kauf von einem Doppelcarport aus Holz sollte man sich zunächst Gedanken über die verwendeten Materialien sowie der Größe des eigenen Carports machen. Denn Doppelcarports sind heute in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich, mit deren individuellen Unterschieden man sich vor dem Kauf auseinandersetzen sollte.

Welches Material?

Eine der wichtigsten Frage, die Vorfeld der Investition in einen Doppelcarport geklärt werden muss, betrifft die verwendeten Materialien, aus denen der Carport gefertigt ist. Die meisten Carports werden in der heutigen Zeit aus Holz, Aluminium, Stahl oder einer Kombination aus unterschiedlichen Materialien hergestellt.

Während die meisten erhältlichen Carports auf einer freien Fläche platziert werden, gibt es auch Varianten, deren Pfeiler aus robustem Mauerwerk oder aber aus Kunststoff bestehen. Da ein Doppelcarport in der Regel eine einmalige Investition darstellt, sollte man bei der Entscheidung für ein Modell keine Kompromisse eingehen und bei den verwendeten Materialien auf eine hohe Qualität achten. 

Berechnen der Größe

Die Größe eines Doppelcarports sollte stets individuell nach den persönlichen Anforderungen ausgesucht und auf keinen Fall zu klein kalkuliert werden. Denn da in Zukunft zwei Fahrzeuge unter dem Carport Platz finden sollen, sollte man genügend Bewegungsfreiheit zwischen diesen einkalkulieren. Zudem ist es ratsam, zusätzlichen Platz für die zukünftige Neuanschaffung größerer Fahrzeuge von vornherein mit einzuplanen, da ansonsten die Gefahr besteht, dass diese keinen Platz unter dem Carport finden.

Anforderungen, die ein Doppelcarport erfüllen muss

Ein guter Carport sollte immer die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Stabilität: Ein Doppelcarport sollte in jedem Fall stabil gebaut sein, da dieser zum Beispiel durch Schnee im Winter hohen Belastungen ausgesetzt ist. Aus diesem Grund sind die Carports in dem meisten Fällen für bestimmte Schneelastzonen zugelassen.
  • Fundament: Ein Doppelcarport muss immer fest im Boden verankert sein und Anlehn-Carports benötigen zudem eine zusätzliche Wandverankerung.
  • Belastung:  Belastungen in Form von Wind, Regen oder Schnee dürfen die Standfestigkeit eines Doppelcarports nicht beeinträchtigen. Insbesondere im Herbst kommt es mitunter zu heftigen Stürmen, wodurch ein Carport stark belastet werden kann. Aus diesem Grund sollten Bauherren, die sich nicht mit statischen Berechnungen auskennen, auf die Unterstützung eines Fachmannes vertrauen, der den Bau des Carports plant und umsetzt.

Weitere Nutzmöglichkeiten eines Doppelcarports

Eine hervorragende Möglichkeit, um ein Doppelcarport auch anderweitig zu nutzen, stellt ein integrierter Geräteraum dar. Auf diese Weise erhalten die Besitzer eines Carports eine zusätzliche Nutzfläche, um zum Beispiel Fahrräder diebstahlsicher unterzubringen oder zur Lagerung von Gartengeräten. Zu diesem Zweck kann der Raum mit unterschiedlichen Wandmodulen und Ablagen ausgestattet werden, die praktisch genutzt werden können.

Benötigt man eine Baugenehmigung?

Die Frage nach einer Baugenehmigung für einen Doppelcarport kann pauschal nicht beantwortet werden, da hierbei neben dem Landesrecht auch die Vorschriften von Städten oder Kommunen berücksichtigt werden müssen. Aus diesem Grund unterscheidet sich die Rechtslage je nach Bundesland, weshalb sich Bauherren vor Beginn des Bauvorhabens bei ihrem zuständigen Bauamt über die jeweiligen Anforderungen und Vorschriften erkundigen sollten.


wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Mais aus der Dose essen?
wallpaper-1019588
9 Fehler, die bei der Rosenpflege auftreten
wallpaper-1019588
EU: Mehr Reisefreiheit dank digitalem Impfpass
wallpaper-1019588
Flaches Rugged-Tablet Future Pad FPQ10 erschienen