Platin – Das Edelste von allen Edelmetallen

Wissenswertes und Informatives

Letztes Wochenende war ich mit einer guten Bekannten etwas Shoppen in der Braunschweiger City. Bei dieser Gelegenheit haben wir gleich einige Schmuckgeschäfte aufgesucht um uns eingehend beraten zu lassen, da Sandra im Februar nächsten Jahres zum 2 ten Mal den Gang vor dem Traualtar wagen möchte, was kein leichtes Unterfangen, für die jeweilige Verkaufskraft war, da meinen Freundin eine hochgradige Chrom/Nickel Allergie hat und sogar auf 585 er Gold allergisch reagiert. Sicherlich gibt es auch schöne Chrom/Nickel freie Trauringe, wie zum Beispiel Ringe aus Weißgold, aber für ihren schönsten Tag im Leben, darf es ruhig ein Ring aus der etwas höheren Preiskategorie sein und deshalb hat sich für einen Ehering aus Platin entschieden. Welches das Edelste von allen Edelmetallen ist. Gerne stelle ich euch dieses Edelmetall in meinem nachfolgenden Artikel gern näher vor:

Informatives

Platin ist ein silberglänzendes hellgraues Metall. Es ist selten, unvergänglich und rein. Diese Merkmale machen es zum kostbarsten aller Edelmetalle. Trauringe die aus Platin bestehen verändern ihren Farbton nicht. Bei Trauringen ermöglicht diese helle weiße Farbe Farbvarianten, die mit anderen Edelmetallen nicht machbar sind. Für ganze 31,1 Gramm (also 1 Unze Platin) wird ungefähr 10 Tonnen Erz benötigt. Jedoch ist das erst der Beginn eines schweren, langen Weges vom unbehandelten Gestein bis zum kostbaren Barren. Es liegen noch 150 schwere Schritte und 5 Monate harte Arbeit vor den Förderern. So zeitaufwändig ist es, aus dem Erz dieses kostbare Edelmetall zu lösen und es von den weiteren 9 begleitenden Metallen zu trennen. Es gibt neben Platin die sogenannten Platinnebenmetalle. Dazu gehören Rhodium, Iridium, Palladium und Osmium.

Eigenschaften

Gegenüber Säure, Hitze und Luft ist Platin beständig. Weitere gute Eigenschaften sind: Keine Abnutzung (beim Tragen kein Verlust des Metalls), außerdem hat Platin eine hohe Festigkeit. Dank dieser Festigkeit ist Platin besonders geeignet zum Fassen von edlen Steinen. Edelsteine werden von Platin sicher und fest umschlossen. Die Strahlkraft der Steine wird durch den weißen Schimmer dieses Edelmetalls erhöht. Mit 1768° C weißt Platin den höchsten Schmelzpunkt auf. Bei 1063° C schmilzt Feingold und Feinsilber sogar bereits bei 960°C. Platin ist schwerer als alle anderen Schmuckmetalle, da es eine größere Dichte aufweist. Ein Platin Ring fühlt sich massiver an, als ein gleicher Ring aus Gold. Der Härtegrad des Platins übersteigt die von Silber und Gold, jedoch hinterlässt auch hier das tägliche Tragen Spuren. Außerdem weißt Platin einen hohen Glanz auf und lässt sich gut polieren. Platin spant im Gegensatz zu Gold nicht ab, hat also keinen dauerhaften Materialverlust.

Reinheit

Platin wird hauptsächlich mit einem Gehalt von 950/000 fein verarbeitet. Das bedeutet, von 10 Gramm Schmuckmetall sind 9,5 Gramm (95 Prozent) reines Platin. Der Feingehalt bei Gold liegt normalerweise zwischen 333/000 bis 750/000. Demnach wiegt ein Platin Schmuckstück rund 35% mehr als ein gleiches Schmuckstück aus 750 er Gold und enthält 70 Prozent mehr an reinen Edelmetall. Sein Gewicht und die Dichte des Platins machen es widerstandsfähiger und haltbarer als alle anderen Schmuckmetalle. Ein 15 cm Würfel aus Platin wiegt 75 Kilogramm, ein durchschnittlich schwerer Mann wiegt das gleiche.

Die besonderen Eigenschaften gehen bei Legierungen mit wesentlich weniger Platinanteil 585, 600 und 750 verloren. Desweiteren ändert sich auch die Farbe. Jedoch sind diese „top modischen" Platinlegierungen problematisch, da die Anteile von fremden Materialien einen negativen Einfluss haben: Es entstehen Spannungen, die Folge sind Risse und Brüche. Seit Generationen hat sichdaher 950 Platin bewährt.

Warum ein Trauring aus Platin?

Dieses edelste unter den Edelmetallen ist selten, rein und für ewig. Es ist das kostbarste aller Schmuckmetalle. An handwerkliche Fähigkeiten stellt es hohe Anforderungen, da es sich schwer formen lässt und bei seiner Verarbeitung es eine große Geschicklichkeit bedarf. Außerdem ist es von allen Schmuckmetallen das reinste Metall. Obendrein ist es hypoallergen und eignet sich dank seiner reinen Beschaffenheit für Personen mit empfindlicher Haut. Die Farbe dieses Edelmetalls ist vollkommen weiß. Von Natur aus besitzt kein anderes Schmuckmetall einen annähernd so wertvollen, weißen Schimmer. Schmuck aus diesem Edelmetall überzeugt durch gute Hautverträglichkeit und es löst keinerlei Allergien aus, wie es bei anderen weißen Metallen der Fall sein kann. Sämtliche Edelmetalle, auch dieses, können verkratzen, jedoch wird bei Platin durch den Kratzer nur Metall verschoben, aber sein Volumen geht dabei nicht verloren, während das Edelmetall Gold - abhängig von der Legierung - abnutzt und dadurch seine Masse verringert.

Eheringe aus diesem Edelmetall oxydieren nicht: Trauringe aus Platin werden nie Reaktionen auf Pflegeprodukte oder Kosmetik zeigen. Dieses sogenannte „Anlaufen" tritt immer bei niedrigen Goldlegierungen und Silberschmuck auf. Die Nachfrage steigt stetig. Nicht nur bei Schmuck ist dieses Edelmetall sehr gefragt, sondern auch in High-Tech Unternehmen, da Platin ein guter korrosionsfreier Leiter ist. Aus diesem Grund befindet sich zum Beispiel in Satelliten, Katalysatoren und Mobiltelefonen Platin.


wallpaper-1019588
Gerösteter Süßkartoffel-Salat mit Linsen und Mohn-Dressing
wallpaper-1019588
Bungee-Training: Intelligentes Workout mit Fun-Faktor
wallpaper-1019588
Attack on Titan kehrt nächstes Jahr zurück
wallpaper-1019588
Abgrenzung, Selbstbehauptung und das Bilden deiner eigenen Meinung machen Dich attraktiv als Mann
wallpaper-1019588
Zimtsterne ohne Nüsse
wallpaper-1019588
[Gewinnspiel]Adventszauberverlosung zum 3. Advent by schon ausprobiert !?
wallpaper-1019588
Weihnachtsgiveaway.de mit Adventskalender - 3. Advent
wallpaper-1019588
bikingtom ist neuer Markenbotschafter von CYCLIQUE