PJG: Deutsche Geheimwaffe am Hindukusch?

HGaBiD.Was so manche erstaunte Afghanin dieser Tage durch den Sehschlitz ihrer Burka auf sich zustürmen und ihr die Hand schütteln sah, war nicht etwa der Weihnachtsmann.

Es handelte sich bei dem älteren Herren vielmehr um eine neue deutsche Geheimwaffe, eine sogenannte zweibeinige, erdgebundene Gute-Laune-Drohne, die sich ein genaues Bild machte von der Lage im Lande, das heisst die Aufklärung im weitesten Sinne betrieb.

Ihre beiden Vorgängertypen, die Modelle K und W, waren jeweil kurz nach einer ähnlichen Mission am Hindukusch vom Amt zurückgetreten.

Da stellt sich die Frage ob diese Drohne, erst neun Monate im Amt, tatsächlich schon amtsmüde ist, obwohl sie in dieser kurzen Zeit nur einen kleinen Bruchteil der Länder dieser Welt aufklären konnte?

Immerhin: Die Frisur sitzt!



wallpaper-1019588
Hausmannskost: Rind und Rosenkohl auf Brot
wallpaper-1019588
Indisches Garnelencurry
wallpaper-1019588
Saibling mit Zwiebel und Kürbis
wallpaper-1019588
Wie ein Reset dir hilft, zukunftsorientiert zu handeln
wallpaper-1019588
Musik am Mittwoch: Mi mancherai
wallpaper-1019588
Kürbis-Risotto mit gebratenen Champignons
wallpaper-1019588
Runde Runde
wallpaper-1019588
Rezension: Mostviertler Jagd - Helmut Scharner