Pinar del Río, Kuba

Pinar del Río ist die Tabakhauptstadt Kubas und gilt als die wohlhabendste, westlichste Provinz Kubas. Der Name hat die schöne Stadt und gleichnamige Provinz  aufgrund des nahegelegenen Flusses Río Guamá und der umgebenden Pinienwälder. 80 Prozent der Gesamtproduktion der Tabakwaren, von denen auch die weltbekannten Zigarren hervorgehen, stammen aus dieser Region.

Valle de Viñales (Triptovinales; commons.wikimedia.org)

Valle de Viñales (Triptovinales; commons.wikimedia.org)

Die Provinz Pinar del Río ist bekannt für das Valle de Viñales, eine der faszinierendsten Landschaften Kubas. Das Merkmal des 10km langen und 4km breiten Tals sind die Kegelkalkstein-Karstberge auch „Mogotes“ genannt. Hier kann man wunderbar Klettern, Wandern und Biken. Das Tal gehört seit 1999 zum UNESCO Weltkulturerbe, aufgrund der traditionellen Methoden der Landwirtschaft, wie der Tabakanbau, der unverändert über mehrere Jahrhundert überlebt hat. Dieses Gebiet bewahrt auch eine reiche Tradition an Handarbeiten und die kubanische Musik.

Pinar del Rio Strassenszene (Anagoria,commons.wikimedia.org)

Pinar del Rio Strassenszene (Anagoria,commons.wikimedia.org)

Doch Pinar del Río hat mehr zu bieten als nur Tabakplantagen. Es gibt viele schöne verträumte kleine Dörfer und Bergketten, die mit tropischem Wald bewaldet sind und vielen Tieren Lebensraum bieten,  gastfreundliche Einwohner und die typischen Straßenszenen, romantische Wasserfall-Plätze, wie am El Salto-Wasserfall, Mineralquellen, historische Kaffeeplantagen und natürlich die paradiesischen, weißen Sandstrände mit türkisblauem Wasser.

Pinar del Río” besuchen Sie u.a. auf folgenden Reisen: Cuba Tradicional, Grosse Kuba Reise , Cuba Cycling und Cuba autentica.


wallpaper-1019588
Google: Android 11 erneut verschoben
wallpaper-1019588
Die Etzelstockstrapaze
wallpaper-1019588
Kohle-Kraftwerk Datteln 4 am Netz
wallpaper-1019588
Italien und Spanien geben schon mal die EU Milliardengeschenke im Vorfeld aus