Pimp deine Tür

Das könnte evtl. für alle interessant sein die in einem Haus, oder Wohnung leben und nicht in Miete. Denn ich glaube dem Vermieter wird das nicht besonders gefallen.

Ich habe in meinem Elternhaus die Kellerwohnung bezogen, welche meine Eltern früher vermietet haben. Im Moment bin ich nach und nach am renovieren, was der Geldbeutel eben so zulässt. Da mussten dann natürlich auch die hässlichen Türen daran glauben.

Ich finde das wertet eine Zimmer deutlich auf und wäre vielleicht für alle die etwas, die kein teures Geld für neue Türen ausgeben wollen. Nur Vorsicht: Später bei den neuen Dichtungen darauf achten dass sie für die genutzten Farben geeignet sind. Sonst klebt es unschön. Am besten im Baumarkt beraten lassen, welcher Lack/Farbe am besten geeignet ist.

 

Schritt 1
Dichtungen abziehen. Hier kann nichts passieren, später kann man sie unkompliziert wieder rein drücken.

IMG_7051

Schritt 2
Die komplette Tür abschleifen, per Hand oder Maschine muss jeder selbst entscheiden, da ich die feinen unebenheiten vom Material auch noch durch das Weiß schimmern sehen wollte, habe ich nur leicht per Hand angeraut. Danach die Tür mit einem feuchten Lappen abwischen.

IMG_7052

Schritt 3
Streichen. man brauch je nach Farbe evtl. 2 bis 3 Schichten.

Vorher, nachher

IMG_7050zimmer13