Pimientos de Padron

- spanisches Roulette


Pimientos de PadronPimientos de Padron ist die Bezeichnung für eine Paprikasorte, welche typischerweise in Spanien angebaut wird, und bei uns gar nicht so leicht zu bekommen ist. Die Pimientos lassen sich jedoch auch bei uns sehr gut züchten (die auf den Bildern sind aus eigenem Anbau).
Gleichzeitig bezeichnet der Begriff das Gericht, das aus ebendiesen Schoten gemacht und in Spanien sehr gerne als Vorspeise (Tapas) serviert wird. Das Interessante daran ist, dass die Schärfe von Paprika zu Paprika sehr stark schwankt, und jeder Biss eine echte Überraschung bedeuten kann... ;-)

Zutaten

(pro Person)
ca. 10 Pimientos de Padron
1 TL grobes Meersalz
Olivenöl
Pimientos de Padron

Zubereitung

1) In einem grossen, hohen Topf Olivenöl erhitzen (die Schoten sollten später etwa halb bedeckt sein davon).
Pimientos de Padron
2) Die Pimientos hineingeben und etwa 5 Minuten von allen Seiten anbraten. Sie sind fertig, wenn die Haut Blasen wirft und leicht gebräunt ist.
Pimientos de Padron
3) In der Zwischenzeit das grobe Meersalz im Mörser noch etwas zerkleinern.
Pimientos de Padron
4) Auf Tellern anrichten und noch heiss servieren. Dazu passt z.B. Weissbrot, oder auch Bratkartoffeln (Patatas Bravas).
Pimientos de Padron
Guten Appetit und viel Glück bei der richtigen Auswahl der Schoten ;-)

wallpaper-1019588
Fortnite Season OG Finale: Eminem rockt die Bühne und das Spielfeld!
wallpaper-1019588
Dungeons & Dragons 5th Edition: Heilzauber erfahren durch Playtest 8 eine grundlegende Überarbeitung
wallpaper-1019588
Overwatch 2 Season 8: Kontroverse um Mythic Grand Beast Orisa-Skin
wallpaper-1019588
Silent Hill: Ascension KI-Kontroverse: Wahrheit trennt sich vom Mythos