Pille vs. Kupferspirale

Wer meinen Blog schon länger verfolgt weiß, dass ich seit meinem Schlaganfall meine Pille abgesetzt habe. Damals nicht wirklich freiwillig, mir blieb aber nicht wirklich was anderes übrig.

Doch was passiert mit dem Körper wenn man nach jahrelangem Pillenkonsum auf einmal damit aufhört? Und was für alternative Möglichkeiten gibt es zur Pille, vor allem welche sind hormonfrei?

Gleich zu Beginn dieses Beitrags möchte ich festhalten, dass es sich um meine eigene Meinung handelt und ich euch nur aus meiner Perspektive meine Erfahrungen mitteilen kann. Ebenso möchte ich anmerken, dass ich kein Spezialist auf diesen Gebiet bin. Dennoch werde ich immer wieder gefragt, wie es mir nach absetzen der Pille gegangen ist und ob das einsetzen der Kupferspirale wirklich so schmerzhaft ist wie man liest.

Absetzen der Pille

Ich hab damals mit 14 Jahren begonnen die Pille zu nehmen. Immer eine die ganz wenig Hormone hatte und immer durchgehend. Hier gibt es ja mehrere Varianten, Minipille, Pille die man während der Tage aussetzt und eben jene die man ständig nimmt.

Als ich dann von einen Tag auf den anderen die Pille absetzen musste, war mir nicht klar welche Auswirkungen das auf meinen Körper haben würde.

Zuerst war alles noch ganz normal, ich fühlte mich nicht wirklich anders. Doch die erste Woche daheim wurde für mich zum Horror. Überall, vor allem am Dekolleté fingen die Pickel nur so zu sprießen an. Auch mein Gesicht war nicht geschützt. Von einen Tag auf den anderen war es vorbei mit der schönen Haut. Erst ab diesen Zeitpunkt wurde mir klar was für einen Einfluss die Hormone auf meinen Körper hatten.

Doch es gab kein Zurück mehr. Mein Neurologe machte mir klar, nie wieder hormonelle Verhütungsmittel. Ich musste also damit leben, dass mein Körper und vor allem meinen Hormone jetzt verrücktspielen und es wohl eine Zeit lang dauern wird, bis sich mein Körper daran gewöhnt hat.

Abgesehen von meinen Veränderungen die meine Haut gerade durchgemacht hat, hat sich auch mein Zyklus verändert. Früher hatte ich meine Periode kurz (3-4 Tage) und ziemlich leicht. Und nun? Nun hatte ich sie schon mal 7 Tage und ziemlich heftig. Etwas was sicher mit meinen Blutverdünner und mit dem absetzen der Pille zu tun hatte.

Kondom? Temperaturmethode? Kupferspirale?

Aber welche alternativen Verhütungsmittel gibt es eigentlich? Also Verhütungsmittel ohne Hormone?

Kondom? Temperaturmethode? Kupferspirale?

Wie ihr seht, viele Möglichkeiten gibt es nicht.

Das Kondom schützt zwar vor Geschlechtskrankheiten aber was passiert wenn es kaputt geht? Für mich war klar, nur in Kombination mit einem weiteren Verhütungsmittel, doppelt hält besser.
Die Temperaturmethode kam für mich nicht in Frage. Ich glaube da spielen so viele Faktoren mit, die dann die Verhütung für mich zu unsicher machen.

Blieb also nur mehr die Kupferspirale. Die wurde es dann auch. Schon der Neurologe im Krankenhaus hat mir den Rat gegeben dieses Verhütungsmethode in Betracht zu ziehen.

Horror Kupferspirale?

Ich habe mich natürlich lange im Internet erkundigt, wie es denn ist, sich da so ein Ding in die Gebärmutter einsetzen zu lassen und ich las Horrorgeschichten.

Von endlosen Schmerzen bis hin zu „Narkose" war alles dabei. Nicht wirklich angenehm sowas zu lesen. Ebenfalls gab es auch Kommentare wo der Gynäkologe nicht mal die Spirale einsetzen wollte weil man noch kein Kind geboren hat.

Mir blieb also nichts anders übrig als selbst zum Frauenarzt zu gehen und mich beratschlagen zu lassen. Und wie nicht anders erwartet, war mein Frauenarzt ganz cool und machte keine „Probleme" bei meiner Bitte.

Auch was die Schmerzen anging beruhigte er mich. Aber im Endeffekt kann man viel sagen, man muss es einfach selbst erleben.

Tief einatmen!

Die Spirale wurde bei mir während meiner Periode einsetzt. Das hat einfach den Hintergrund weil hier der Muttermund geöffnet ist und es das einsetzen für den Frauenarzt leichter macht.

Es ist zwar unangenehm sich zu entledigen wenn man quasi „ausrinnt" aber es ist schnell vorbei und für den Frauenarzt ist ja nichts Neues.

Ich war auf jeglichen Schmerz vorbereitet, darauf, dass ich wohl gleich losschreien würde vor Schmerzen. Aber nichts. Ich musste tief einatmen und dann zwickte es kurz. Und schon war es vorbei.

Ich war verwundert. Wo blieben die Höllenschmerzen? Warum musste ich nicht schreien oder gar sterben so wie viele geschrieben haben? Nichts dergleichen war passiert. Klar, es war jetzt nicht das angenehmste aber es tat auch nicht höllisch weh.

Auch am Abend nach dem Einsetzen ging es mir erstaunlich gut. - Ich hatte halt Beschwerden wie bei meiner normalen Menstruation, dass die nicht angenehm sind wissen wir, aber auch nichts wo ich mir denke „Woah nie wieder"

Nach 3 Monaten musste ich nochmal zur Kontrolle um zu sehen ob die Spirale nicht verrutscht war und gut saß. - Alles perfekt.

Was für eine Erleichterung

Früher konnte ich mir nicht vorstellen ein anderes Verhütungsmittel außer die Pille zu nehmen. Doch im Nachhinein betrachtet geht es mir deutlich besser.

Die Vorteile überwiegen gegenüber den Nachteilen deutlich.

Vorteile der Kupferspirale:

Ich muss an nichts mehr denken. Was passiert wenn ich sie vergessen habe?
Keine Sorgen mehr wenn ich krank bin oder Durchfall habe
Schlaganfallrisiko sowie Thromboserisiko ist vermindert
Mehr Lust auf Sex

Nachteile:

Ich kann meine Tage nicht mehr verschieben
Die Tage dauern länger und sind auch stärker.

Natürlich ist der Preis der Kupferspirale nicht ohne. Ich habe für meine 350 € bezahlt dafür muss ich mir 3 Jahre keine Sorgen machen. Für mich eine gute Investition.

Habt ihr Erfahrungen mit Pille absetzen? Welche alternativen hormonfreien Verhütungsmittel kennt ihr? Ich freu mich über eure Kommentare!

Pille vs. Kupferspirale

Übrigens, um meinen Zyklus zu „tracken" verwende ich die App „Clue". Hier kann ich genau eingeben, wann ich meine Periode bekommen habe, wie stark sie ist und welche „Nebenwirkungen" ich gerade habe.


wallpaper-1019588
Shiba Inu: japanischer Hund und treuer Vierbeiner
wallpaper-1019588
Japanerin kocht Anime-Speisen nach
wallpaper-1019588
„Viele haben bei dem Begriff „klassischen R’n’B“ vielleicht immer noch so ne Plastik Assoziation“ – Ray Novacane im Interview
wallpaper-1019588
Ist schon Weihnachten? Der Golftrolley
wallpaper-1019588
Mein innerer Grammatiknörgler
wallpaper-1019588
#TolkienYear Adventskalender | Türchen 17
wallpaper-1019588
SUNDAY INSPIRATION No.131 mit Gewinnerin
wallpaper-1019588
DIY eco-friendly Christmas Wrapper – Blogmas 17