Pilger sind keine Wanderer

Pilger sind keine Wanderer Gewusst, wo der höchste Punkt des Schweizer Jakobsweg-Netzes liegt? Und seine Höhe? Dass man keine Sauerstoffmaske braucht, um ihn zu erreichen, dürfte klar sein; die Jakobspilger wollen nicht Sightseeing betreiben, sondern vorwärtskommen Richtung Santiago de Compostela, bei jedem Wetter. Sie sind keine Wanderer, sondern eben Pilger, die zum Beispiel zwischen Pfäffikon und Einsiedeln den Etzel auslassen und via St. Meinrad links am Gipfel vorbeiziehen. Und damit zur Auflösung: Besagter höchster Punkt befindet sich auf der Haggenegg zwischen Einsiedeln und Schwyz, auf 1414 Metern über Meer. Eine Tafel vermeldet es, die man allerdings gelegentlich ersetzen dürfte, brutal verrostet wie sie ist. Auch ein ziemlich neues Kapellchen steht auf dem Kulminationspunkt.
P.S. Heute keine ernsthafte Wanderung, ich habe fieserweise Wochenendpikett und sollte mich im Grossraum Zürich aufhalten, den man immerhin ein bisschen generös interpretieren kann; etwas Kleines in der Nähe liegt drin.