Pick #12: Jamie Woon

ArticleSharedImage-55942

Dem Elternhaus folgend musste Jamie Woon ein Musiker werden. Die Mutter als Stimmveredlung für Größen wie Kylie Minogue, Blur oder Michael Jackson hat vermutlich jeder schon im Hintergrund gehört.

Und Stimme ist bei Jamie Woon auch das Stichwort. Sein in diesem Jahr veröffentlichtes Album Making Time lebt durch den Gesang, wobei die Musik getreu Woons Wurzeln in der elektronischen Musik simpel ist und vor Allem durch einen wunderbaren Groove besticht.

Die Studio-Videos zu dem aktuellen Album bringen diese Kombination hervorragend auf den Punkt:

Pick #12: Jamie Woon erschien auf Progolog.de. Verfolgt Progolog auch auf Twitter und Facebook.


wallpaper-1019588
Galaktische Sexualkunde im Auftrag des Königs
wallpaper-1019588
BAG: Verrechenbarkeit von Sozialplanabfindung und Nachteilsausgleich ist zulässig.
wallpaper-1019588
Architekturführer Frankfurt 1970-1979
wallpaper-1019588
Was bringt die Zukunft? – „SEO gibt es noch in 100 Jahren!“
wallpaper-1019588
Freitag, die neue Festplatte, Zwiebelkuchen und das Wochenende
wallpaper-1019588
Sie kommen wieder, kauft schon mal Teddybären…
wallpaper-1019588
Informationen über durchgeknallte deutsche Politiker!
wallpaper-1019588
In unter 5 Minuten auf einem Raspberry Pi Zero eine Java Quarkus REST Anwendung mit JUnit-Test neu erstellen und starten?