Phoenix: Halbzeit im Weißen Haus – Showdown für Obama?

Im PRESSECLUB auf PHOENIX diskutierten am Sonntag, 31.10.2010, eine Stunde lang Dorothea Hahn (Die Tageszeitung), Christoph von Marschall (Der Tagesspiegel), Sabine Muscat (Financial Times Deutschland) und Matthias Rüb (Frankfurter Allgemeine Zeitung) zum Thema „Halbzeit im Weißen Haus – Showdown für Obama?“.

Dabei verriet einer der Presseleute seine Meinung auf eine Anruferfrage. Er sagte:

Obama ist in der Sache Krieg und Außenpolitik im Nahen Osten der Nachfolger von Bush, mit verschärften Mitteln. [...] Guantanamo wurde nicht geschlossen und [...] der jetzt kommende Krieg im Jemen ist wieder nicht begründet.

Anruferstimmen erwähnten, dass Obama nicht mehr als eine Lobby-Politik betreibe. Wirklich regiert werde das Land von anderen, denen Obama untergeordnet sei.

Weitere Infos: Obama nutzt Terrorwarnung zur Wahlbeeinflussung (Alles Schall und Rauch)



wallpaper-1019588
Zufriedenheitsgarantie: Nach Kündigung abbuchen, trotz Kündigung klagen, wegen Zeugen zurückziehen
wallpaper-1019588
Portugal: Luftwaffe rettet deutschen Kreuzfahrer
wallpaper-1019588
Alles über das 2. Chakra – Sakralchakra
wallpaper-1019588
Große Kesselspitze: Skitouren-Klassiker in Obertauern
wallpaper-1019588
Starttermin zur 2. Staffel „Fruits Basket“ bekannt
wallpaper-1019588
Ich wunsche euch frohe ostertage
wallpaper-1019588
Lustige bilder vom valentinstag
wallpaper-1019588
WhatsApp-Störung: Nur Textnachrichten funktionieren noch