Pfützenspringen

Unsere älteste Tochter hat ihren Sohn nach dem letzten großen Regenguss, der ihn immerhin geraume Zeit an die Wohnung gefesselt hatte, so richtig entschädigt. Jedenfalls unterbreitete sie dem kleinen Mann einen Vorschlag, den wohl viele Kinder gerne von ihren Müttern hören würden: Ab nach draußen und rein in die Pfützen. Die Ausrüstung dafür bestand aus Gummistiefeln, Regenhose und -jacke sowie einem wärmenden Schal. Und dann ging es auch schon los: Ohne Rücksicht auf Verluste ab durchs Wasser und rein ins Verfügen. Das Ganze hat übrigens auch einen Namen: Pfützenspringen. Was soll ich sagen? Ein ausgesprochen preiswertes Vergnügen, bei dem man nur aufpassen muss, dass es einem nicht so ergeht, wie dem Jungen in dem verlinkten Video.

Pfütze         Ohne Rücksicht auf Verluste ab durchs Wasser und rein ins Verfügen.


wallpaper-1019588
200 Jahre Karl Marx: Philosoph, Visionär und kein Marxist
wallpaper-1019588
Erfahrungen und Bewertung Hotel SBH Fuerteventura Playa
wallpaper-1019588
Schüßler Salze – Anwendung, Wirkung und mehr
wallpaper-1019588
Bald geht es wieder los mit dem Adventszauber bei „schon ausprobiert!?“
wallpaper-1019588
#136 Bücherregal - Der Kindermacher(Kurzrezension)
wallpaper-1019588
Totenklage
wallpaper-1019588
Zwetschgen-Sorbet mit Zimt
wallpaper-1019588
Es ist Herbst! Steppjacke und Waldläufer Boots von Avena