Pfützenspringen

Unsere älteste Tochter hat ihren Sohn nach dem letzten großen Regenguss, der ihn immerhin geraume Zeit an die Wohnung gefesselt hatte, so richtig entschädigt. Jedenfalls unterbreitete sie dem kleinen Mann einen Vorschlag, den wohl viele Kinder gerne von ihren Müttern hören würden: Ab nach draußen und rein in die Pfützen. Die Ausrüstung dafür bestand aus Gummistiefeln, Regenhose und -jacke sowie einem wärmenden Schal. Und dann ging es auch schon los: Ohne Rücksicht auf Verluste ab durchs Wasser und rein ins Verfügen. Das Ganze hat übrigens auch einen Namen: Pfützenspringen. Was soll ich sagen? Ein ausgesprochen preiswertes Vergnügen, bei dem man nur aufpassen muss, dass es einem nicht so ergeht, wie dem Jungen in dem verlinkten Video.

Pfütze         Ohne Rücksicht auf Verluste ab durchs Wasser und rein ins Verfügen.


wallpaper-1019588
Thailand Inselhopping: 25 einsame Inseln [+Karte]
wallpaper-1019588
Menstruationsorakel! It´s a Bloody Omen
wallpaper-1019588
Turboquerulantin - Ratenzahlungsbettelei
wallpaper-1019588
Auf Ski über die Alpen: David Wallmann im Interview
wallpaper-1019588
Im neuen Jahr wird alles anders!
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #35
wallpaper-1019588
Winterlich und großkariert
wallpaper-1019588
Die imposanten 7: Erstsichtungen 2018