Pflaumenkuchen mit Joghurtcreme

Endlich ist Pflaumenzeit. Ich mag dieses Obst sehr gerne und freue mich, mal wieder etwas damit in der Küche machen zu können.
Es gibt ja viele Rezepte mit Pflaumen, nicht nur im süßen Bereich, sondern auch im herzhaften, wo man z. B. Braten mit Backpflaumen füllt.
Aber ich mag kein Obst bei Fleischgerichten und daher wird Obst bei mir nur für süße Speisen verwendet.
Bei dem Pflaumenkuchen ist es eine eigene Kreation, die ich aus verschiedene mir bekannten Bestandteilen zusammengestellt habe.
Die Joghurtcreme ist schön leicht und mir gefällt, die gebackene Creme mit Joghurt besser als mit Quark.
Ich habe den Kuchen letzte Woche zweimal gebacken und er ist sehr gut bei den lieben Mitmenschen angekommen.
Abgesehen von der Ruhezeit des Hefeteiges, ist der Kuchen schnell gemacht.
Auf dem Foto unten sieht es aus, als ob ich wenig Pflaumen verwendet habe, doch hier habe ich extra die Pflaume so gelegt, dass man sie auch erkennen kann.
Normalerweise lege ich die Pflaumen dachziegelartig auf den Teig, doch durch das Aufgehen der Joghurtcreme, schaut das Obst nur mit dem oberen Drittel noch hervor.
Pflaumenkuchen mit Joghurtcreme

Zutaten für 1 Backblech:
Teig:500 g Mehl30 g frische Hefe80 g Butter oder Margarine220 ml Milch100 g Zucker1 Prise Salz
Belag: 1 kg Joghurt, natur2 Packungen Vanille-Puddingpulver zum Kochen150 g Zucker4 Eier (Größe M)1 kg Pflaumen
Zubereitung:
Für den Teig das Mehl in eine Schüssel geben.Das Salz und den Zucker zufügen.Die Butter oder Margarine zusammen mit der Milch in einer Tasse erwärmen und darin dann die Hefe auflösen.Das Milch-Butter-Hefe-Gemisch nun zum Mehl in die Schüssel geben.Alles zusammen zu einem glatten Teig verkneten und diesen anschließend zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.
Nach dem Gehen den Hefeteig noch einmal durchkneten und danach auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen.
Für den Belag in einer Schüssel den Joghurt, das Puddingpulver, den Zucker und die Eier miteinander verrühren.Diese Masse nun auf den Hefeteig gleichmäßig geben.
Die Pflaumen waschen und halb längs mit dem Messer aufschneiden, so dass der Stein problemlos entfernt werden kann.Die Pflaumen anschließend aufgeklappt mit der Innenseite nach oben auf der Joghurtmasse dachziegelartig auslegen.
Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180° C (Ober-/Unterhitze) ca. 30 bis 40 Minuten backen.Die Joghurtmasse sollte eine goldbraune Farbe haben.
Nach dem Backen den Kuchen vollständig auskühlen lassen, damit die Joghurtmasse fest werden kann.
Sollten die Pflaumen zu sein, so kann man auf dem Obst ein wenig Zucker verteilen.
Guten Appetit!
Pflaumenkuchen mit Joghurtcreme

wallpaper-1019588
Food Wars! geht in die nächste Runde
wallpaper-1019588
Welche Nationalität hat Nikolaus?
wallpaper-1019588
Firnissimo! Skitouren in der Venediger-Gruppe
wallpaper-1019588
KONZERT-REVIEW: Suede, Berlin, 29. September 2018
wallpaper-1019588
Google will 4 Milliarden EU-Strafe refinanzieren
wallpaper-1019588
Familienhit: Blitzschnelle Bratwurst-Carbonara
wallpaper-1019588
Politik für Minderheiten, Sozialabbau, Förderung der Armutseinwanderung und die Übernahme Grüner Ideologien besiegeln den Niedergang der SPD
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Town Of Saints