Pflanzenwoche: Mit ätherischen Ölen gegen Ungeziefer

Pflanzenwoche: Mit ätherischen Ölen gegen Ungeziefer

Lavendel galt in der Antike als wahres Zauberkraut,
denn seine ätherischen Öle wirken auch
beruhigend und einschlaffördernd

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum zum Beispiel Lavendel nie Läuse hat? Der Grund dafür sind seine starken ätherischen Öle. Die Läuse und anderes Ungeziefer, wie Kleidermotten mögen sie nicht.
Dies kann man sich auch in der Bekämpfung von Pflanzenschädlingen zunutze machen: einfach einige Tropfen ätherisches Öl in die Schmierseifenlösung geben und befallene Pflanzen damit besprühen. Stark anfällige Pflanzen können auch prophylaktisch behandelt werden. Weitere wirksame Öle gegen Ungeziefer sind folgende:
  • Anisöl
  • Bartgrasöl
  • Eukalyptusöl*
  • Nelkenöl
  • Orangenöl
  • Rosmarinöl*
  • Teebaumöl
  • Thujaöl*
  • Zitronenöl*
*) auch gegen Blattläuse wirksam

wallpaper-1019588
Schnulzengschnas im Jägerwirt Mariazell
wallpaper-1019588
Große Kesselspitze: Skitouren-Klassiker in Obertauern
wallpaper-1019588
Sparkasse sperrt alle Kreditkarten
wallpaper-1019588
Auf nach Afrika!
wallpaper-1019588
Zweite Staffel zu 7SEEDS exklusiv für Netflix geplant
wallpaper-1019588
Eine Rockband versteckte ein Commodore C64 Programm auf einem alten Vinylalbum
wallpaper-1019588
Cake Technologies zeigt neue Version des Cake Browser
wallpaper-1019588
Bloodstained: Ritual of the Night