Peugeot lässt Entscheidung für Billigmarke noch offen

Für Peugeot macht eine Billigmarke nur dann Sinn, wenn die Vertriebskosten deutlich sinken und zwar von derzeit 30 auf 15 Prozent. Dies soll laut Marktvorstand Jean-Marc Gales unter anderem durch den Verkauf übers Internet möglich sein. Das hat auch für den  Konsequenzen, da es dann nur mehr arbeit im Werkstattbereich gibt.

peugeot-logo-emblem-neu

Ob die Billigmarke überhaupt kommen soll weiß man bis jetzt noch nicht. “Eine Entscheidung ist noch nicht gefallen”, sagte Thomas Schalberger, Marketingchef von Peugeot Deutschland, gegenüber “kfz-betrieb online” Kommt die Marke wird diese auch in Deutschland angeboten. “PSA prüft die Möglichkeiten in Westeuropa”, bestätigt Schalberger. Es steht auch noch kein eventueller Name fest. Man weiß nur eines. Entgegen früheren Berichten soll kein alter Markenname wie Simca oder Talbot wiederbelebt werden. Dies wird mit der internationalen Aufstellung der Marke begründet.


wallpaper-1019588
Weiteres Promo Video zur finalen Staffel Fairy Tail veröffentlicht
wallpaper-1019588
EuGH: Lkw-Fahrer dürfen die regelmäßige wöchentliche Ruhezeit nicht im Lkw verbringen!
wallpaper-1019588
Oxen Der dunkle Mann – Zweite Teil der Oxen-Trilogie – VERLOSUNG!
wallpaper-1019588
Schoko-Muffins mit Banane (glutenfrei und vegan)
wallpaper-1019588
Attack on Titan nähert sich dem Ende
wallpaper-1019588
Lügnerin des Tages: Maria Luise Dreyer (SPD)
wallpaper-1019588
Sicherheit im Netz - Wie man sich vor unsicheren Passwörtern schützt
wallpaper-1019588
Styx