Persönliche Stellungnahme

Liebe Leserinnen und Leser,

ich habe mich immer als einen Sozialdemokraten gesehen, einen relativ linken Sozialdemokraten, fest auf dem Boden des Grundgesetzes stehend. Ich habe die CDU und die FDP als meine politischen Gegner gesehen, aber ich habe sie immer für Parteien im demokratischen Spektrum gehalten und ihnen nie den Respekt versagt.

Heute haben CDU und FDP mit den Stimmen der AfD in Thüringen den FDP-Mann Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten gewählt, nur um Bodo Ramelo von der Linkspartei, der alles Andere als ein Kommunist ist, loszuwerden. Kemmerich hat sich bewusst durch die AfD wählen lassen. Das ist ein unverzeihlicher Dammbruch, CDU und FDP sind damit zu Steigbügelhaltern der Faschisten geworden und schwächen, ja zerstören die Demokratie. Ich werde bis auf Weiteres von der CDU nur noch als von der #NSCDU und von der FDP nur noch als von der #NSFDP sprechen.

Ich schäme mich und möchte mich bei den Überlebenden von Auschwitz und aller anderen Konzentrationslager der Nazis entschuldigen, dass die konservativen Kräfte in Deutschland dieselbe machtversessene Gier und Geschichtsvergessenheit an den Tag legen, die sie anderen oft vorwerfen. Sie waren schon damals Steigbügelhalter, und ihre Sonntagsreden sind nichts wert!

Irgendwann werden mir auch noch mehr Worte einfallen! Gebt keinen Millimeter dem Faschismus!

Jens Bertrams

Teile diesen Artikel mit sozialen Netzwerken oder via E-Mail


wallpaper-1019588
Me & May Boutique feiert 10-jähriges Jubiläum
wallpaper-1019588
Running Sushi in München: die besten Empfehlungen