Perlen der Weisheit: Sparsam shoppen

Perlen der Weisheit: Sparsam shoppenWenn Mode und das Schreiben darüber zum Hobby wird, dann gibt es einen Aspekt, der in Blogs und Magazinen selten thematisiert wird. Kleidung kostet Geld und schnell gibt man - ohne es zu merken - viel zu viel davon aus. Und eine solche Misere kann irgendwann auch den Spaß am Hobby verderben. Damit es soweit nicht kommt, stelle ich euch hier einige meiner selbst erprobten und bewährten Sparmaßnahmen vor - simpel, aber effektiv.
Perlen der Weisheit: Sparsam shoppen
1 // Dosierung von Modemagazinen


Ich liebe Modemagazine! Mit ihren vielen stimmungsvollen Fotos und Artikeln sind sie so inspirierend. Allerdings inspirieren sie mich meistens dazu Geld auszugeben. Wenn ich ein bisschen haushalten muss, verzichte ich deswegen gerne eine Weile auf Zeitschriften. Besonders tückisch sind Magazine, die wöchentlich erscheinen, in jeder Ausgabe eine Millionen neue Trends vorstellen, die man unbedingt mitmachen muss und natürlich auch gleich die passenden Produkte zur Hand haben.  Und beim Kauf all dieser Magazine kommt irgendwann eine Summe zusammen, die man auch in ein gutes Buch investieren kann. Von meinem Freund habe ich da einen wirklich guten Trick gelernt: ich suche mir eine Zeitschrift aus, die ich mir jeden Monat kaufe und die übrigen ignoriere ich. So gut es geht. 
Perlen der Weisheit: Sparsam shoppen
2 // Übersättigung

Manchmal habe ich Lust, mir einfach etwas schönes zu kaufen, um mich ein bisschen zu verwöhnen. Mysteriöser Weise greife ich in diesen Situationen IMMER zu den gleichen Produkten. Auf diese Weise bin ich zum Beispiel zu einer umfangreichen Pulloversammlung und einem reichen Vorrat an Essie Nagellacken gekommen, die ich aber fast nie benutze. Deswegen lege ich mir seit neuestem Listen mit Dingen an, die Verwöhnpotential haben und die ich auch wirklich benötige. Zum Beispiel eine neue Bodylotion, weil die alte leer ist. Ein Haaröl für meine trockenen Spitzen. Oder eine neue Strumpfhose, weil die alte ein Loch hat. So erledige ich nach und nach diese Pflichtkäufe, fühle mich gut dabei und das alles ohne Nagellack.
Perlen der Weisheit: Sparsam shoppen
3 // Ziellose Bummelei

Das ultimative Minenfeld für Mädchen mit einer Tendenz zur Shoppingsucht. Man sieht einfach immer etwas, das man gerne haben möchte. Und in den meisten Fällen - ganz ehrlich - kaufe ich es dann auch. Meistens sind diese Streifzüge durch pure Langeweile motiviert, vor allem wenn ich vor dem Laptop sitze, keine Lust auf meine eigentliche Arbeit habe und Zuflucht in den Onlineshops suche. Der Trick ist dann, sich einfach mit etwas anderem zu beschäftigen. Ein schneller Spaziergang im Park, ein Sudoku oder Kreuzworträtsel lösen oder in einem spannenden Buch lesen. Das braucht am Anfang etwas Disziplin, aber irgendwann wird es zur Gewohnheit und funktioniert ganz wunderbar!Ihr werdet schwach? In Onlineshops setze ich die Dinge, die ich gerne kaufen möchte auf meine Wunschliste. Irgendwann verliere ich dann meistens von alleine das Interesse daran und lösche das Produkt wieder. Wenn ich es nach einem Monat immer noch unbedingt haben will, ziehe ich einen Kauf ernsthaft in Betracht.
Perlen der Weisheit: Sparsam shoppen
4 // Markenzeichen etablieren

Der Gedanke kam mir, als ich einmal meinte, ich müsste unbedingt ganz viele Statement-Ketten sammeln, aber mein Kontostand mir einen Strich durch die Rechnung machte. Nach einer kurzen Phase der Untröstlichkeit machte ich aus der Not eine Tugend und habe seitdem genau EINE Statementkette - meine Seeperlen-Perlenkette von H&M, die ich wirklich immer trage und zu meinem Markenzeichen mache. Dieses Prinzip funktioniert wunderbar mit so ziemlich allen Accessoires.
Perlen der Weisheit: Sparsam shoppen
5 // I'm gonna pop some tags - only got twenty dollars in my pocket - lalala

 Bei manchen Sachen weiss ich schon vor dem Kauf, dass ich sie nur gelegentlich tragen werde, zum Beispiel als ich mir für die Arbeit einen Rock zulegen wollte. Solche Sachen kaufe ich gerne gebraucht, zum Beispiel bei Mädchenflohmarkt oder Kleiderkreisel. Dort findet man oft wirklich schöne Sachen für einen Bruchteil vom Neupreis. Dann ärgert es mich auch nicht so sehr, wenn ich das Stück nicht dauernd anziehe. 
Ich  könnte so noch lange lange fortfahren, aber die restlichen Tipps zum sparsamen shoppen hebe ich mir für einen zweiten Beitrag auf, falls ihr Interesse daran habt. Ich hoffe, ich konnte euch weiterhelfen und auf neue Ideen bringen. Wenn ihr Fragen zu bestimmten Themen für die Rubrik Perlen der Weisheit habt, postet sie einfach als Kommentar oder schickt mir eine Mail und ich werde mich bemühen, sie zu beantworten. 


wallpaper-1019588
[Rezension] Die Lady - Verliebt in einen Vampir 2
wallpaper-1019588
PPP – Teil 6
wallpaper-1019588
Nur 13 % der Deutschen erwägen, im Ausland Urlaub zu machen
wallpaper-1019588
Geld made in Innerrhoden