Pepero Day in Südkorea

Der 11. November bzw. 11.11. ist ja so ein Datum, was förmlich nach eigenen kuriosen Feiertagen schreit. Während man hier in Deutschland St. Martin (Martinstag) und den Beginn der (unsäglichen) Karnevalszeit (pünktlich um 11:11 Uhr) feiert und international seit 2011 den Nigel Tufnel Day begeht, feiert man in Korea eine Süßigkeit. Denn der 11. November steht in dem asiatischen Land als sogenannter Pepero Day (korean.: 빼빼로 데이 – ausgesprochen in etwa: Bbä-bbä-ro) ganz im Zeichen von Pepero bzw. den sogenannten Pepero Sticks. Was hat es damit auf sich? Kuriose Feiertage - 11. November - Pepero Day-Pepero-Almond-Sticks By Evan-Amos (Own work) [CC0], via Wikimedia Commons

Pepero – die Erfolgsgeschichte eines Keks-Stäbchens

Zunächst einige Worte zu Pepero (빼빼로): Wesentlich handelt es sich hierbei um dünne Keks-Stäbchen, die mit einem Schokolademantel umhüllt sind. Vergleichbar mit den in Deutschland bekannten Mikado-Stäbchen. Das Zeug ist in Südkorea äußerst populär und seit 1982 auf dem Markt und wird dort von dem Süßwarenhersteller Lotte Confectionery hergestellt und vertrieben. Vorbild für die Markteinführung in Südkorea war die japanische Süßigkeit Pocky des Herstellers Ezaki Glico. Seit der Markteinführung sind neben dem Original verschiedene Geschmacksrichtungen und Varianten wie z. B. mit Cookie-, Erdbeer- oder Melonengeschmack auf den Markt gebracht worden.

Der 11. November – eine koreanische Variante des Valentinstag

Diese Popularität der Süßigkeit findet ihren Ausdruck u.a. auch in den Feierlichkeiten zum heutigen Pepero Day, der seit 1996 landesweit in Südkorea gefeiert wird. Dabei hat die Wahl des 11. Novembers durchaus symbolischen Wert, denn die vier Einsen des Datums (11.11.) sollen für 4 nebeneinander gelegte Keks-Stäbchen stehen. Der Legende nach gehen die Ursprünge dieses kuriosen Feiertags aber bereits auf das Jahr 1993 zurück, in welchem sich an diesem Datum vier Schülerinnen in Busan gegenseitig Peperos mit Wunsch schenkten, groß und schlank wie die Keks-Stäbchen zu werden. Der Rest ist, wie man so schön sagt, Geschichte. ;) Vor allem bei Jugendlichen und jungen Paaren erfreut sich seitdem der Pepero Day großer Beliebtheit. So werden anlässlich der 11. Novembers im ganzen Land die Keks-Stäbchen und ähnliche Süßigkeiten verschenkt.

Obwohl Lotte Confectionery jegliche Verbindung zu diesem kuriosen Feiertag von sich weist, nimmt der Süßwarenhersteller inzwischen – ähnlich wie beim westlichen Valentinstag bzw. Valentine’s Day – das Datum zum Anlass für verstärkte Marketingaktionen rund um das Pepero-Produkt. So gibt es seit 2003 eine eigene Website und einen eigens für diesen Tag komponierten Pepero-Song. Aufgefallen war dem Hersteller zunächst nur, dass die Absatzzahlen der Pepero-Stäbchen in den Jahren zuvor immer um den 11. November herum massiv gestiegen waren. Heute macht das Unternehmen in dieser Zeit zwei Drittel seines Umsatzes mit den Keks-Stäbchen.

Aber egal, ob Ihr am heutigen 11. November nun Karneval, St. Martin, den Nigel Tufnel Day oder eben den Pepero Day feiert – passt auf Euch auf und habt eine gute Zeit. :-)

Weitere Informationen zum südkoreanischen Pepero Day

Foto-Credit: Pepero Almond Stick by Evan-Amos (Own work) [CC0], via Wikimedia Commons


wallpaper-1019588
Die richtige Kleidung fürs Vorstellungsgespräch
wallpaper-1019588
Premiere: Anger beweihräuchern mantraartig die Liebe in ihrem neuen Song „Love“
wallpaper-1019588
Es geht nicht um Schuld, es geht um Verantwortung
wallpaper-1019588
Netflix kündigt neuen selbst produzierten Anime an
wallpaper-1019588
Madagaskar – Kultur und Kulinarik
wallpaper-1019588
Wellness zuhause: eine kleine Mama-Auszeit
wallpaper-1019588
TunesKit: iOS/tvOS-Systemwiederherstellung bei kleinen und großen Notfällen
wallpaper-1019588
Mortal Kombat 11 - Auch für Stadia verfügbar