Peer Keinglück, geheime Mehrzweckwaffe der Spezialdemokraten!

Nur kurz dauerte die Phase der Verwunderung über das anscheinend merkwürdige Verhalten des Kanzlerkandidaten der SPD.  Schnell aber wurde klar, dass dahinter ein so ausgeklügelter, perfider Plan steckt, den man Keinglück gar nicht zugetraut hätte. Sein Plan besteht aus vier Phasen:

Phase 1:
Peer Keinglück wird von alten Spezis der Atlantikbrücke zum Kanzlerkandidaten ernannt und von einer scheinbar überrumpelten SPD bestätigt.

Phase 2:
Peer Keinglück verhält sich sehr merkwürdig und tritt mit Anlauf in jeden Fettnapf in seiner Reichweite. Merkel ist entzückt und strahlt so noch vollkommener in ihrer Alternativlosigkeit. Die SPD tut verstört. Der Wähler wendet sich angewidert ab…

Phase 3:
Im Willy-Brandt-Haus knallen die Schampus-Korken! Der perfide Plan ist aufgegangen: Die SPD hat die Wahl haushoch verloren!

Das Trio Nahles, Gabriel und Steinmeier zeigt sich gefasst und hoch pragmatisch. Zwei treten als Minister in Merkels GroKo ein, eine/r wird Parteivorsitzender der Spezialdemokraten.

Die ganze Schuld am scheinbar verkorksten Wahlkampf wird Peer Keinglück in seiner Geheimfunktion als Sündenbock aufgeladen und er wird mit Schimpf & Schande aus dem Willy-Brandt-Haus gejagt, für die Dauer von mindestens einer Woche…

Phase 4:
Peer Keinglück tingelt, abgesichert durch ein Bundestagsmandat, als professioneller Alleinunterhalter und (aus dem) Bauch-Redner für niedrige fünfstellige Honorare durch die Finanzindustrie. Abgesichert wird dies durch Aufsichtsratsmandate in allen Gremien, in denen man seinen speziellen Humor noch nicht kennt.

Er bekommt einen Auftritt im Schweizer Fernsehen anlässlich der Jubiläumssendung zum 80. Geburtstag des großen Komikers Emil.

Die Schweizer Zuschauer wünschen sich mehrheitlich seine unvergessene „Kavallerie-gegen-Indianer“-Nummer, mit der sich Peer Keinglück einst einem größeren eidgenössischen Publikum bekannt gemacht hat.

In der Atlantikbrücke klopft man sich vergnügt auf die Schenkel! Merkels alternativlose Politik zugunsten der Finanzindustrie kann weitergehen.

Im Hintergrund hatte sich in den fernen USA schon der FvuzG, der Freier Guttenberg, warm gelaufen. Er muss noch warten. Soo schlecht läuft es doch noch nicht in Deutschland…



wallpaper-1019588
Schulden, Dank & Rosen
wallpaper-1019588
Ende des traditionellen Stierkampfs auf Mallorca?
wallpaper-1019588
MOMENTE: Jahresrückblick 2017
wallpaper-1019588
8 Top Smartwatches für Fitness und Sport
wallpaper-1019588
Heidesand Schoko Orange
wallpaper-1019588
Herbstlicher Chicken-Burger
wallpaper-1019588
Staubig? Schön!
wallpaper-1019588
Momo: Das Whatsapp-Schreckgespenst