Peaches Geldof soll an Überdosis Heroin gestorben sein

Peaches Geldof soll an Überdosis Heroin gestorben sein
Laut der britischen Zeitung "The Times" soll die 25-jährige Peaches Geldof an einer Überdosis Heroin gestorben sein. Damit steht fast einen Monat nach ihrem überraschenden Tod die Todesursache endlich fest. Offiziell wurde dies allerdings noch nicht bestätigt, was jedoch für morgen geplant sein soll.
Geldof wurde am 7. April in ihrer Wohnung in Kent von ihrem Mann Thomas Cohen tot aufgefunden. Zum Zeitpunkt des Todes soll Peaches Geldof sich um ihren damals elf Monate alten Sohn Phaedra gekümmert haben.
Für die Angehörigen und Hinterbliebenen wird diese Erkenntnis schmerzhafte Erinnerungen wecken, denn Peaches Mutter Paula Yates starb vor 14 Jahren ebenfalls an einer Überdosis Heroin. Damals war sogar Peaches vier Jahre alte Schwester Tiger Lily vor Ort, als ihre Mutter starb.
Bild via commons.wikimedia.org (© LGEPR)

wallpaper-1019588
Schloss Marienburg - wir schaffen das
wallpaper-1019588
Wie rauchen deinen Zyklus beeinflusst
wallpaper-1019588
Operation: Overlord - ein Nazi Zombie Spektakel
wallpaper-1019588
Jetzt geht's rund! Verrückt nach Waboba Fun Bällen & Osterverlosung
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche fur eine karte
wallpaper-1019588
Ramen Nudelsuppe selber machen geht schnell und ist echt lecker #Rezept #Food #Asiatisch
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche kartentext
wallpaper-1019588
Geröstete Topinambur mit Romesco Sauce