Paul Speckmann (Abomination) im Shorts-Interview

Paul Speckmann (Abomination) im Shorts-Interview

Paul Speckmann (Abomination) im Shorts Interview   more on www.newssquared.de

Abomination - Abomination (Re-Release) - CD Cover

Paul Speckmann von der Band Abomination stand mir via E-Mail freundlicherweise für unser Shorts-Interview zur Verfügung. Viel Spaß beim Lesen!

Welche Künstler könntest Du aus Deiner Heimatstadt empfehlen?

Pandemia, Hypnos, Fleshless und Melancholly Pessimism.

Das letzte Mal als Du gelogen hast…?

Ich lüge immer.

In dieser Hinsicht agierst Du nicht politisch korrekt…

Regierungen beherrschen diese Welt und in jedem Land gibt es ein Haufen Aasgeier, die alles von den Leuten für sich selbst wegnehmen. Ich hasse alle Politiker und sie sollen hingerichtet werden, in dem sie an ihren Eiern aufgehangen werden bis sie abreißen. Folter ist für Politiker das beste Mittel in jedem Land. Es sollte eigentlich den Leuten Macht geben, doch heutzutage ist es Macht über den Leuten.

Hast Du besondere Hobbys?

Ich schätze, das Wein und Sliwowitz mit meinem Vater herstellen ein besonderes Hobby ist. Ich gehe auch in den Wald und sammel genießbare Pilze und trockne aus um sie später Eintöpfen hinzuzufügen oder auch anderen Gerichten, die ich regelmäßig koche.

Was war die größte Dummheit, die Du jemals gemacht hast?

Kein Kommentar.

Wenn Dich jemand gerade sehen könnte, was bekommt diese Person zu Gesicht?

Einen Mann der sich Mercyful Fate anhört während er neue Master-Tracks an verschiedene Labels in Deutschland sendet. Dazwischen kehre ich die Blätter im Hof und beantworte einige Interviews während des Tages.

Diese Substanz würde ich nie anrühren und weshalb?

Ich versuche mich von kranken Leuten fern zu halten und auch nichts zu berühren, was sie berührt haben. Viele Leute sind krank wenn ich mit Zug fahre, wenn zum Beispiele die Frau das Auto benötigt. Ich versuche diese Leute unter allen Umständen zu vermeiden.

Was ist das Romantischste was Du je getan hast?

Schwere Frage. Ich kaufe manchmal für die alte Dame ein paar Blumen und ohne jeglichen Grund. Ich schätze, dass ist romantisch genug.

Bitte erzähl unseren Lesern etwas über euer aktuelle Veröffentlichung.

Dieses Abomination-Release beinhaltet 36 Killer-Tracks, die während der späten 80er und frühen 90er geschrieben und aufgenommen worden sind. Also, als die Musik noch originell war. Es ist Muss für ältere Metalheads aber auch für jüngere, um zu sehen, wo dieses Killer-Genre begann. Nuclear Blast hat eine gelungene Collection zusammengestellt, die sich jeder besorgen kann.

Wie sehen Deine Zukunftspläne aus?

Master haben eine neue CD mit dem Titel “The New Elite” aufgenommen und wird bald von einem Killer-Label veröffentlicht. Ich bin immer noch auf der Suche nach dem richtigen label. Hoffentlich zeigen Nuclear Blast Interesse an diesen Hammer-Aufnahmen. Dann gehen Abomination in zwei Wochen auf Tour. Im Januar und Februar touren Master zusammen mit Massacre und Macabre. Dann gibt es eine weitere Tour mit Onslaught im März, die aber noch in Arbeit ist. Also, wie immer ziemlich beschäftigt für einen alten Typen.

Tags: Abomination, Master, Paul Speckmann

News² - News, News und nochmals News
News²


wallpaper-1019588
Kenneth Branagh ermittelt den MORD IM ORIENT EXPRESS
wallpaper-1019588
Wenn Gott schreit
wallpaper-1019588
Faschingsumzug in Mariazell 2018
wallpaper-1019588
Drei Falstaff ausgezeichnete Restaurants im Mariazellerland
wallpaper-1019588
Granada: Sehnsucht zum Tanzen
wallpaper-1019588
Spyderco Manix 2
wallpaper-1019588
Anime-Gullideckel als Touristenattraktion?!
wallpaper-1019588
Mein Portfolio – Fotografien auf LenaBean.de